Dunlop 1217 (5x13) und 175/70

Alles zum Thema Zulassung, Fragen nach Briefkopien, Fragen zu Eintragungen
Benutzeravatar
Rolf
Über - Member
Beiträge: 743
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Dunlop 1217 (5x13) und 175/70

Beitragvon Rolf » 10. Mai 2017, 09:11

Ich habe weder die Kanten umgebördelt noch einen Lenkanschlagbegrenzer montiert. Scheint beides unnötig zu sein, denn bei mir hat der TÜV die Freigãngigkeit wie weiter oben beschrieben ausführlich geprüft und für in Ordnung befunden - und das trotz kürzerer Federn.

Was BausL in ihrem Katalog schreiben, stimmt also nicht. Aber die wollen ja etwas verkaufen...


Grüße
Rolf
It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 650 (1982) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 123D COUPÉ (2012)

Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 2432
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dunlop 1217 (5x13) und 175/70

Beitragvon Jogi, HB » 10. Mai 2017, 09:36

Rolf hat geschrieben:Ich habe weder die Kanten umgebördelt noch einen Lenkanschlagbegrenzer montiert. Scheint beides unnötig zu sein, denn bei mir hat der TÜV die Freigãngigkeit wie weiter oben beschrieben ausführlich geprüft und für in Ordnung befunden - und das trotz kürzerer Federn.

Was BausL in ihrem Katalog schreiben, stimmt also nicht. Aber die wollen ja etwas verkaufen...


Grüße
Rolf


Jepp, ich stelle mir gerade vor, wie jemand vor dem Gutachter beim TüV steht und ihm versucht zu erklären:
"Ich habe weder die Kanten umgebördelt noch einen Lenkanschlagbegrenzer montiert. Scheint beides unnötig zu sein,...... und das trotz kürzerer Federn.

Was BausL in ihrem Katalog schreiben, stimmt also nicht. Aber die wollen ja etwas verkaufen... "

:lol:
powered by danonetunig

Benutzeravatar
Franklyn
Super - Member
Beiträge: 305
Registriert: 8. Sep 2014, 12:41
Wohnort: Raum Hildesheim
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Dunlop 1217 (5x13) und 175/70

Beitragvon Franklyn » 10. Mai 2017, 10:43

also meint ihr, einfach hinfahren und eine Einzelabnahme machen lassen?
Wenn der TÜV-ler in seinem - PC Dunlop 1217 eingibt, steht dann da nichts vom umlegen und Lenkung?
Triumph GT6 MK 3, the final version of Giovanni Michelotti’s beautifully designed Triumph Coupes.

Benutzeravatar
Rolf
Über - Member
Beiträge: 743
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Dunlop 1217 (5x13) und 175/70

Beitragvon Rolf » 10. Mai 2017, 10:44

Dem TÜV-Mann muss man doch nichts erklären... Man geht da hin, sagt, dass man seine Räder-/Reifen-/Federn-Kombination eingetragen bekommen möchte - und den Rest macht er dann. Das ist sein Job.

Also: Hinfahren, deinen Wunsch vortragen und sehen, was passiert.

Man sollte dort überhaupt nicht zu viel reden. Ich sage dem Prüfer auch nie, dass der Luftfilter nicht original ist, dass andere Vergasernadeln verbaut sind oder dass der aktuell angebaute Auspuff nicht der ist, der in den Papieren eingetragen ist. Entweder er merkt das selbst oder eben nicht.


Grüße
Rolf
It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 650 (1982) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 123D COUPÉ (2012)

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 6596
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Re: Dunlop 1217 (5x13) und 175/70

Beitragvon Andi » 10. Mai 2017, 11:55

:top: Jawoll,Dummstellen und alles ist orginal.
Soll er erst mal das Gegenteil beweisen :mrgreen:
Blöd wenn man einen erwischt der sich auskennt aber die werden immer seltener und die nächste Prüfstation ist um die Ecke.
Ich finde es wird immer leichter auf die alten Gurken Tüv zu bekommen.
Wenn ich da so an vor 20 Jahren denke............
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Franklyn
Super - Member
Beiträge: 305
Registriert: 8. Sep 2014, 12:41
Wohnort: Raum Hildesheim
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Dunlop 1217 (5x13) und 175/70

Beitragvon Franklyn » 10. Mai 2017, 13:08

Andi hat geschrieben::top: Jawoll,Dummstellen und alles ist orginal.
Soll er erst mal das Gegenteil beweisen :mrgreen:
Blöd wenn man einen erwischt der sich auskennt aber die werden immer seltener und die nächste Prüfstation ist um die Ecke.
Ich finde es wird immer leichter auf die alten Gurken Tüv zu bekommen.
Wenn ich da so an vor 20 Jahren denke............


Ja das stimmt, früher war es schwerer! Das lag wohl daran, das wir jünger waren und
die "alten" Männer beim TÜV uns nicht ernst genommen haben. :mrgreen:
Triumph GT6 MK 3, the final version of Giovanni Michelotti’s beautifully designed Triumph Coupes.

Benutzeravatar
xsivelife
Überflieger
Beiträge: 1184
Registriert: 5. Nov 2008, 09:58
Wohnort: 70839 Gerlingen
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Dunlop 1217 (5x13) und 175/70

Beitragvon xsivelife » 10. Mai 2017, 14:22

... und wir dafür umso seniöser, äääääähhhhh seriöser wirken? :-vh
Viele Grüsse aus dem Schwobaländle,
Mike

2-Räder: '83er Vespa PX 200 & '86er Honda NS 400 R & '88er KTM GS 400 H
4-Räder: '66er GT6 MK1 & '73er MK IV & '09er Citroen C8 HDI & '17er Porsche Cayenne S Diesel (850 Nm :-) )

Benutzeravatar
markus1979
Super - Member
Beiträge: 184
Registriert: 2. Okt 2016, 14:38
Wohnort: Aichtal (bei Stuttgart)
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Dunlop 1217 (5x13) und 175/70

Beitragvon markus1979 » 26. Mai 2017, 10:55

So, ich komme eben vom TÜV (Süd) wegen der Eintragung der 175/70R13 auf 5Jx13 auf meinem 1500er Bj.77.
Vielleicht interessiert es den einen oder anderen wie das Ganze ablief:

Da war heute wegen Brückentag die Hölle los - und ich (gottseidank mit Termin) war eine willkommene Abwechslung für die wartende Menschentraube vor den Hallen :D

War ein ziemlich junger und entspannter Prüfer. Er hat erstmal 10 Minuten im Computer gesucht, aber angeblich nichts ausser den 4,5" Felgen auf 155ern gefunden. Also auch nicht die 5" Felgen die am Ende Serie waren.

Er meinte aber das das ja alles ganz vernünftig aussieht und das er mir das einträgt, wenn alles freigängig ist. Wäre ja auch zeitgenössisch, also kein Problem wegen H.
Ich musste dann kurz in die Halle fahren und er hat es sich von unten angeschaut. Er wollte dann die eingestanzte Fahrgestellnummer sehen. Diese haben wir dummerweise nirgends gefunden (weder am Ausleger, noch Kofferraum, noch Spritzwand, ...).
Er war dann irgendwann zu faul zum weitersuchen und hat sich mit dem genieteten Typenschild zufrieden gegeben.

Dann musste ich noch auf einen Holzklotz vorne links und hinten rechts fahren, und dann beidseitig voll einschlagen während er von unten geschaut hat.
Das wars dann schon. Keine Probefahrt oder dergleichen.
Dann noch 90,50 EUR (Einzelabnahme) berappen und die Wartenden beim Wegfahren nochmal erfreuen :happywink:


Zurück zu „Zulassung / Tüv / Feinstaubfahrverbote“

cron