Kabelbaum kaufen oder selber machen?

Von wegen elektrische Dunkelheit! Hier bitte alles zum Thema elektrische Anlage
Hitzkopf MK2
Super - Member
Beiträge: 127
Registriert: 25. Okt 2009, 20:27
Wohnort: Neuss
Hat sich bedankt: 8 Mal

Kabelbaum kaufen oder selber machen?

Beitragvon Hitzkopf MK2 » 29. Apr 2017, 15:07

Hallo zusammen,

Nachdem ich heute den spitti waschen fahren wollte und erstmal eine Maus im Auto begrüßt habe, fiel wieder mein Blinker aus.

Die Verkabelung ist Dank der Vorbesitzer miserabel. Am liebsten würde ich alles raus reißen und neu machen. Es ist ein Spitfire von 1965 - Linkslenker

Und nun meine frage: kabelbaum kaufen oder selber machen?

Vielleicht habt ihr ja Erfahrungen und tipps. Da ich ansonsten ganz dem Spass an dem Wagen verliere und mich von ihm trenne.

Gruss

Sebastian

Benutzeravatar
Seadweller
Super - Member
Beiträge: 360
Registriert: 27. Jun 2010, 20:11
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Kabelbaum kaufen oder selber machen?

Beitragvon Seadweller » 29. Apr 2017, 17:27

Ich habe für meinen GT6 Mk1 einen Kabelbaum bei Rimmer gekauft.
Passte wirklich super. Keine Probleme beim Einbau.
Besten Gruß, Carsten

Hitzkopf MK2
Super - Member
Beiträge: 127
Registriert: 25. Okt 2009, 20:27
Wohnort: Neuss
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Kabelbaum kaufen oder selber machen?

Beitragvon Hitzkopf MK2 » 29. Apr 2017, 18:22

Ich glaube ich werde das Stück für Stück machen.

Habe das haynes repair manual und da auch den Plan für den MK2 gefunden.

Kann mir jemand die Querschnitte nennen? Oder sagen wo ich sie finden kann?

Benutzeravatar
Dani Senn
Überflieger
Beiträge: 3086
Registriert: 5. Sep 2006, 20:41
Wohnort: CH 5113 Holderbank Ag
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabelbaum kaufen oder selber machen?

Beitragvon Dani Senn » 29. Apr 2017, 19:02

Seadweller hat geschrieben:Ich habe für meinen GT6 Mk1 einen Kabelbaum bei Rimmer gekauft.
Passte wirklich super. Keine Probleme beim Einbau.
Besten Gruß, Carsten

Auch meiner vom GT6 MK1 ist von Rimmer, bin im Moment am verkabeln, bis jetzt passt alles. einzig den Sockel vom Blinkautomaten sah mir etwas Billig aus, habe auf den alten Okinalen umgebaut. und für den Preis, mache ich mir nicht die Mühe und Fricke einen Kabelsalat zusammen, weiss nicht mal ob man alle Kabelfarben bekommt.
Bodeblääch Dänu

Benutzeravatar
Harry
Forums-Lexikon
Beiträge: 2534
Registriert: 12. Sep 2006, 00:14
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Kabelbaum kaufen oder selber machen?

Beitragvon Harry » 29. Apr 2017, 20:01

Hi Sebastian,

da fängt es leider schon an. Lucas hat im Gegensatz zu Bosch die Kabelquerschnitte nie im Schaltplan angegeben.
Du könntest höchstens bei deinem Kabelbaum die einzelnen Litzen (strands) der jeweiligen Kabel zählen und danach die Querschnitte wählen.

Lucas_cabletable.jpg


mfG
Harry
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
HuberMax
Super - Member
Beiträge: 239
Registriert: 8. Jul 2015, 17:10
Wohnort: Miltenberg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Kabelbaum kaufen oder selber machen?

Beitragvon HuberMax » 29. Apr 2017, 20:57

hilfreiche Seite bezüglich der Farbcodes: http://www.triumphexp.com/article/lucas-colours.html
Triumph Spitfire 1500, Bj. 77 (fahrbereit)
Triumph Spitfire MK2 , Bj. 66 (in Restauration)

Benutzeravatar
Harry
Forums-Lexikon
Beiträge: 2534
Registriert: 12. Sep 2006, 00:14
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Kabelbaum kaufen oder selber machen?

Beitragvon Harry » 29. Apr 2017, 21:12

Die Farbcodes sind ein guter Startpunkt, aber auch mit etwas Vorsicht zu genießen.
Die stammen vom MG und dann auch von späten Baujahren!.

Frühe Triumph benutzen z. B. Rot/Weiss für die Instrumentenbeleuchtung
Weiss/Orange wird bei den US Triumph für das seat belt warning system verwendet.....

mfG
Harry

Benutzeravatar
oldman
Über - Member
Beiträge: 507
Registriert: 2. Mär 2010, 18:29
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Kabelbaum kaufen oder selber machen?

Beitragvon oldman » 29. Apr 2017, 21:47

@HitzkopfMk2

wenn Du wirklich Ahnung und auch die passenden Werkzeuge (Bullet-Zange), Multi-Connector, Zeit hast dann tue es aber richtig.

Kabel in den entsprechenden Farben und Querschnitten zu bekommen ist kein Problem. Bei den Multi-Connector wird es schwieriger.

Dann würde ich auch den Kabelbaum modifizieren - besser absichern und Einbau mehrerer Relais zur Entlastung der Schalter usw.

Wenn es schnell gehen soll, dann ein Kabelbaum von Rimmer....

Ich habe meinen Kabelbaum selbst angefertigt. Es ist eine Arbeit für Leute, die Mutter und Vater erschlagen haben.

Abraten würde ich von Flickschusterei - einfach etwas mit irgendwelchen Kabeln zu überbrücken und irgendwann weist Du nicht mehr was Du gemacht hast.

Gruss vom alten Mann
Mein Triumph ist es immer einen zu haben...

...es gibt nichts schöneres als einen GT6 zu fahren....

islebi0
Super - Member
Beiträge: 120
Registriert: 20. Okt 2009, 21:45
Wohnort: Magdeburg
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kabelbaum kaufen oder selber machen?

Beitragvon islebi0 » 29. Apr 2017, 22:25

Hallo Sebastian,
eigentlich ist schon alles gesagt. Eine Neuanfertigung des Kabelbaumes ist zwar eine Fleißarbeit, aber verkraftbar, wenn Du den vollständig demontierten alten Kabelbaum (nirgends abknipsen) als Vorlage verwendest.
Hinweis: Der Spiti-Kabelbaum ist zum Teil sehr schmalbrüstig ausgelegt, so dass es unter ungünstigen Umständen wegen zu hoher Spannungsabfälle zu Ausfällen einzelner Verbraucher kommen kann. Ich habe daher meinen neuen Kabelbaum, natürlich in Originalfarben, nach Bosch-Empfehlungen etwas kräftiger dimensioniert, so dass bei den gegebenen Strömen der Spannungsabfall in jeder einzelnen Leitung unter 0,5V bleibt.
Die Lucas-Dauerströme erscheinen mir z.T. sehr heftig. Vielleicht sind die Winter in England erheblich kälter, so dass elektrisch nachgeheizt werden muss.
Gruß Albrecht

Benutzeravatar
Harry
Forums-Lexikon
Beiträge: 2534
Registriert: 12. Sep 2006, 00:14
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Kabelbaum kaufen oder selber machen?

Beitragvon Harry » 3. Mai 2017, 18:27

Da fällt mir noch ein:

Die meisten Schaltpläne für (MK1) und Mk2 LHS sind für die US Modelle mit Fußschalter für Abblend-/Fern-Licht.
Die RHS passen da eher.

mfG
Harry

Benutzeravatar
Spitcedes
Super - Member
Beiträge: 278
Registriert: 13. Sep 2013, 21:05
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Kabelbaum kaufen oder selber machen?

Beitragvon Spitcedes » 4. Mai 2017, 14:56

Habe meinen Kabelbaum auch komplett selber gemacht. Habe dazu die originalen Farben verwendet, größere Querschnitte und Relais (Abblendlicht, Aufblendlicht, Hupe, Zündung, Blinker) und insgesamt 12 Sicherungen. Dazu Radio, elektr Benzinpumpe und etliche andere Sachen integriert.
Viel Arbeit, aber alles in allem jede Minute wert.

Grüße Marco

Benutzeravatar
kamphausen
Super - Member
Beiträge: 124
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabelbaum kaufen oder selber machen?

Beitragvon kamphausen » 19. Mai 2017, 07:41

Weil ich auch gerade an dem Thema bin: Kleiner Tip noch:

Pack Dir sowas:

IFM.jpg


Besteht aus:

https://www.ifm.com/de/de/product/CR0421
https://www.ifm.com/de/de/product/EC0401
https://www.ifm.com/de/de/product/EC0457

in den Fußraum und laß den originalen "Sicherungskasten" unangetastet....

Da passen 6 Relais und10 Sicherungen rein, das läßt sich ordentlich verkabeln und man hat für immer Ruhe....
Wahlweise auch mit wasserdichter Abdeckung zu bekommen.


Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
GT6+ ´70, deutscher TR6 PI (CP) ´72, SR500 ´86 :-vh


Zurück zu „Elektrik“