Sehr seltener 1500er Prototyp von 1967 aufgetaucht

Hinweise auf Angebote im Internet (nicht nur bei ebay), aber auch Preise für ersteigerte Raritäten, oft über dem Neupreis ... Hier gibt es Hohn und Spott reichlich, und selten grundlos.
Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 5939
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden

Sehr seltener 1500er Prototyp von 1967 aufgetaucht

Beitrag von MKIII » 6. Apr 2021, 11:34

Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"
Fuhrpark: Spitfire MK3 1969, Porsche V108 1960, NSU Max 1954, Honda CY50 1980

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2926
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Sehr seltener 1500er Prototyp von 1967 aufgetaucht

Beitrag von 14Vorbesitzer » 6. Apr 2021, 11:49

... ich persönlich würde mich bei diesem Anbieter für die Gemüsekisten entscheiden,
fair eingepreist und in gutem Zustand 8) ...

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1876
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Sehr seltener 1500er Prototyp von 1967 aufgetaucht

Beitrag von jr1500 » 6. Apr 2021, 11:50

Auf jeden Fall relativ unverbastelt. :happywink:

Benutzeravatar
Fausto
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 23. Jul 2019, 21:52
Wohnort: Lkr. Bayreuth

Re: Sehr seltener 1500er Prototyp von 1967 aufgetaucht

Beitrag von Fausto » 6. Apr 2021, 13:33

Das Lenkrad ist jedenfalls ziemlich rar...

:happywink:
Spitfire 1500 spät
Original Luftfilterkasten m. Schläuchen, HS4 FZX 1122, Waxstat
Lucas Verteiler

Mallerudi
Super - Member
Beiträge: 251
Registriert: 21. Mai 2020, 11:30
Wohnort: nordöstlich von Stuttgart

Re: Sehr seltener 1500er Prototyp von 1967 aufgetaucht

Beitrag von Mallerudi » 6. Apr 2021, 14:50

Die Kennzeichenbeleuchtung (die ich immer noch suche) hinten sieht aber ziemlich gut aus ..........

Ich habe ca. ein Jahr nach einem "Scheunenfund" für Golf GTI I geasucht, keine Chance, dann bin ich zufällig an Spitfires geraten.
War aber eine gute Wahl (bis jettzt).

Meine Frage: Wo findet man diese "Scheunenfunde"....? Ist doch immer Zufall oder?
Spitfire Auszubildender (Spitfire-Azubi)

Trinken ist sicherer als Sport. Da verletzt man sich nicht, man bekommt nur einen Kater. (Zitat: Kimi Raikkönen)

Benutzeravatar
balduin
Super - Member
Beiträge: 179
Registriert: 25. Jul 2020, 23:35
Wohnort: Altwis
Kontaktdaten:

Re: Sehr seltener 1500er Prototyp von 1967 aufgetaucht

Beitrag von balduin » 6. Apr 2021, 15:07

" in Scheunen"

Sorry, musste sein :-)

Aber ja.......einen Scheunenfund findet man einfach, die sucht man nicht.
Heute wird einfach jede abgestellte veranzte Kiste mit Rost als "ScheunenFund" verkauft.
Das man in einem Keller oder abstellraum noch einen 911er findet, gibt es kaum mehr, da heute jeder weiss das mit alten Autos
Geld gemacht wird.

Gruss
Mit sportlichem Gruss

Tom
Spitfire 1500
BMW 2002
BMW E30
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1375
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria

Re: Sehr seltener 1500er Prototyp von 1967 aufgetaucht

Beitrag von Mangouman » 6. Apr 2021, 17:16

Eben.
Alle, die ihre vernachlässigten Rostbeulen nach 20 Jahren und mehr Sichtum letzlich loshaben wollen,
schreiben "Scheunenfund" als Überschrift ins Inserat und denken, das macht die alte Möhre besonders attraktiv.
Bin gespannt, wann die ersten "Scheunenfunde" mit Baujahr 2000 angeboten werden....
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9863
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Sehr seltener 1500er Prototyp von 1967 aufgetaucht

Beitrag von Andi » 6. Apr 2021, 18:53

Werden sie doch längst,ist ja auch richtig so.
Stand die Kiste einige Jahre in der Scheune,Garage oder sonstwo unter ist es halt ein sogenannter Scheunenfund.
Ist nur die Frage was der Leser solcher Anzeigen darunter versteht.Zuviel Phantasie würd ich meinen.
Ich selbst war dabei als ein altes Motorad aus einer Speisekammer im 5ten Stock geborgen wurde.
Ein Opel P4 aus einem riesigen Heuhaufen tatsächlich in einer Scheune.
Und hab selbst mal einen Opel Record D aus einer Tiefgarage abgeholt wo er 20 Jahre stand.
Ich hab einen Spitfire in einer Garage besichtigt der dort 15 Jahre stand(und leider wegen Feuchtigkeit und Preisvorstellung der Mutter des verstorbenen Besitzers dort immer noch steht
Vor 2 Wochen wurde mir ein alter Seat aus erster Hand mit 55 tausend Kilometern auch aus einer Tiefgarage angeboten.
Steht dort seit über 12 Jahren und seine Tante hat ihn gebeten den zu entsorgen weil ihr die Miete wohl zu teuer wird.
Es gibt sie also garnicht so selten.
Wenn man nicht grad auf den 300er Gullwing wartet.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Herr Ald
Super - Member
Beiträge: 380
Registriert: 18. Aug 2015, 21:23
Wohnort: Heiden NRW

Re: Sehr seltener 1500er Prototyp von 1967 aufgetaucht

Beitrag von Herr Ald » 6. Apr 2021, 21:08

Hallo,
meine Autos haben alle mal irgendwo lange rumgestanden. Welches Auto übersteht denn 50 Jahre und mehr im Dauereinsatz? Bei einem Scheunenfund muss man mit allem rechnen. Macht die Sache ja irgendwie auch spannend...
Beam me up, Scotty, there is no intelligent life down here! :-vh

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1768
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16

Re: Sehr seltener 1500er Prototyp von 1967 aufgetaucht

Beitrag von dyngo » 6. Apr 2021, 21:58

Spitfire und auch herald/vitesse sind autos die vielen nicht wegwerfen.
Irgendwo sind die verborgen in scheunen und garten, bis ..
Spit mk3 ersten eigentumer, 30 jahre in (feuchte) container draussen ... (hier angeboten, steht heute bei händler in B)
Vitesse 1600 nahe Lütich ersten eigentumer, demontiert, haus wurde nach 40 jahre verkauft
2500 von vater, motor in super zustand, 80.000 km habe ich neue liebhaber gefunden
GT6 mk1 halbwegs BXL, eingegraben in garage, eigentumer war in Chilie, haus (mit auto) verkauft
Spit mk3 um die ecke in keller, zu teuer, noch immer da ..
Auf Amicale (France) waren bilder zu sehen von menschen die lehrstehend gebäude betreten.
Ein chateau mit einstürzende scheunen mit sicher 100 spitfire, vitesse, herald und einige andere marken.
Scheint alles noch da zu sein. :Wuhha:

Benutzeravatar
von Bayern
Member
Beiträge: 87
Registriert: 30. Aug 2017, 13:21
Wohnort: München-West

Re: Sehr seltener 1500er Prototyp von 1967 aufgetaucht

Beitrag von von Bayern » 7. Apr 2021, 01:19

Schade, der Link funzt nicht mehr :( :( :( hätte ich mir gerne angesehen...
Spitfire 1500, BJ 1979, seit 1989 meiner :YIPPI: , aussen weiß, innen rot

Benutzeravatar
SvenK
Überflieger
Beiträge: 1069
Registriert: 12. Jun 2013, 12:42
Wohnort: nördlich von Lübeck

Re: Sehr seltener 1500er Prototyp von 1967 aufgetaucht

Beitrag von SvenK » 7. Apr 2021, 06:59

Funktioniert doch :roll: Ist nur schon ein Schnäppchenjäger dran :LLLLOL:
Grüße aus Ostholstein

Sven

Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1375
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria

Re: Sehr seltener 1500er Prototyp von 1967 aufgetaucht

Beitrag von Mangouman » 7. Apr 2021, 07:57

Andi hat geschrieben:
6. Apr 2021, 18:53
Werden sie doch längst,ist ja auch richtig so.
Stand die Kiste einige Jahre in der Scheune,Garage oder sonstwo unter ist es halt ein sogenannter Scheunenfund.
Einspruch euer Ehren.

Also ich habe eine konkrete Vorstellung von einer Scheune.
Und für mich ist ein Scheunenfund halt ein Exponat, welches dort vor Jahrzehnten abgestellt, danach abgedeckt
oder zugemüllt und vergessen wurde und nach langer Zeit beim Entrümpeln der Scheune gefunden wird.

Wenn ein Auto in der Garage oder Tiefgarage vor sich hingammelt, kann man ja nicht von Scheunenfund reden.
Man müsste das Vehikel ja erst noch in die Scheune transportieren.

Ich denke viel mehr, die Leute, welche ihre vernachlässigten Autos als "Scheunenfund" anbieten, haben die
Vorstellung, dass dann der Rostlaube eine besondere Exklusivität der Seltenheit innewohnt.
In diesen Fällen ist es eben nur ein Tiefgaragenfund.
Und sogar da werden die Dinger nicht "gefunden", weil quasi jeden Tag Leute dran vorbei laufen und das Elend sehen.
:wink:
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
minilinde
Member
Beiträge: 80
Registriert: 28. Feb 2013, 16:20
Wohnort: Gristede

Re: Sehr seltener 1500er Prototyp von 1967 aufgetaucht

Beitrag von minilinde » 7. Apr 2021, 08:10

..na ja, das Ding stand, wenn überhaupt, auch nur hinter der Scheune im Dreck.. oder die Scheune hatte kein Dach mehr, und hat Laub und Regen ungehindert an den Spiti ran gelassen..
Spitfire 1500 Bj79 (aktuelles Projekt), Spitfire (US) MK IV 1500 Bj 74, Citroen CX 2500D Bj78, MG Midget Bj67, IFA f8 Bj58... und ratet mal, welche davon laufen... :roll:

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 5939
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden

Re: Sehr seltener 1500er Prototyp von 1967 aufgetaucht

Beitrag von MKIII » 7. Apr 2021, 08:30

von Bayern hat geschrieben:
7. Apr 2021, 01:19
Schade, der Link funzt nicht mehr :( :( :( hätte ich mir gerne angesehen...
Also ich kann die Bilder noch sehen :shock:
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"
Fuhrpark: Spitfire MK3 1969, Porsche V108 1960, NSU Max 1954, Honda CY50 1980

Antworten