Hilfe beim Armaturenbrett Ausbau: Scheibenwischerknopf, Tacho/DZM

Über den Platz des Piloten und sein näheres Umfeld.
DVD3500
Super - Member
Beiträge: 123
Registriert: 15. Nov 2020, 16:38
Wohnort: Walldorf/Baden

Hilfe beim Armaturenbrett Ausbau: Scheibenwischerknopf, Tacho/DZM

Beitrag von DVD3500 » 17. Feb 2021, 15:43

Ich habe hier ein wenig gesucht und nicht das richtige gefunden.

Ich habe heute versucht mein Armaturbrett auszubauen ('72 MKIV LHD). Es ist aus Plastik (was mich wunderte, ich dachte es wäre Stahl).

Es ging ganz gut bis ich zur Fahrerseite kam.

Problem Tachometer und DZM: Beim Tacho (ich weiss Tacho ist Speedo :-D) ist ein Rändelmutter festgerostet/verkantet. Ich habe sie mit Rostlöser und Öl versucht und sogar mit einer Schraubenstockgriff (Vice grips auf englisch) aber sie dreht sich nicht. Es sieht aus, als wäre sie verkantet. Das ganze Tacho dreht sich ein wenig mit. Ich fürchte, ich muss sie (die Mutter) abschneiden.
Erste Frage: Wenn ich sie abschneiden muss, kann man die Welle ersetzen oder gibt es eine andere Art das Tacho zu befestigen?

Ich habe keine Ahnung wie die andere Seit aussieht. Ich komme gar nicht ran (das selbe Problem habe ich mit dem DZM).
Gibt es da Tipps?

Ich versuche einfach die Blende (Fascia) auszubauen aber der Scheibenwischerschalter hält sie fest. (sie wird irgendwie woanders festgehalten aber dazu kommen wir gleich.)

Laut Werktsattshandbuch "Halter durch Einführen einer geeigneten Sonde ins Loch auf der Unterseite des Knopfes eindrücken. ..."
Ich verstehe jedes Wort einzeln aber immer noch nicht was ich machen soll...
Wie baut man den Schalter aus?

Wo ist die Blende überall fest montiert?
Sehen tue ich immer noch nichts und Tache/DZM bewegen sich mit der Blende also es liegt nicht an ihnen.
Ich vermute, die Blende ist "reingedrückt" und ich muss eine Feder zusammen drücken oder sowas...

Vielen Dank im voraus!

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2854
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Hilfe beim Armaturenbrett Ausbau: Scheibenwischerknopf, Tacho/DZM

Beitrag von 14Vorbesitzer » 18. Feb 2021, 09:51

Hi,
https://www.limora.com/de/englische-mar ... 43294.html

der Schalter (bei den Limoretten mit dem falschen Symbol :roll: ...) hat so eine Nase auf der Achse, die mit einem passenden Werkzeug beigedrückt werden muss, damit der Knopf abgeht. Wenn der Knopf ab ist kommt der komplizierte Teil. Die Ziermutter muss mit ner "Schonzange" oder sowas raus gedreht werden. Der Schalter hängt glaube ich "im Blech" fest. Der Grund ist, dass bei den frühen Modellen mit Handpumpe, beim "wischwasserpumpen" ganz schön Kraft aufs Armaturenbrett ausgeübt wird!
Das Armaturenbrett aus Plastik sollte eigentlich auch von vorne geschraubt sein(?). Es kann aber sein dass da auch so Prallschutzleisten von unten gegengeschraubt sind(?). Die Befestigungen vom Tacho /DZM klemmen eigentlich immer und man braucht Nerven und spitze Finger. Diese Spreizklammern die von innen gegen das Armaturenbrett drücken sitzen gerne total schief, man kann versuche die wenigstens senkrecht zu drücken, damit die Rändelschrauben besser abgehen. Ich hab da beim lösen und befestigen "blind" immer so lange rumgemurkst bis es irgendwie saß... Dabei fallen aber garantiert irgendwelche Birnen wieder raus bzw. die gesteckten Antriebswellen :Wuhha: ...
Das hat keinen Spass gemacht...

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

DVD3500
Super - Member
Beiträge: 123
Registriert: 15. Nov 2020, 16:38
Wohnort: Walldorf/Baden

Re: Hilfe beim Armaturenbrett Ausbau: Scheibenwischerknopf, Tacho/DZM

Beitrag von DVD3500 » 18. Feb 2021, 10:16

Danke!
Gut zu wissen, dass es Ersatz gibt.
Ich mag die "manuelle" Pumpe.
Hat jemand Fotos von so einem Spezialwerkzeug?

Ich überlegt einen passenden Sockel mit sowas wie Tesa Powerstrips auszustopfen und es vorsichtig raus drehen.
Oder ein Stück Rohr aus Plastik oder weicheres Metall anpassen?

Aufprallschutz sind alle raus. Es sind keine "sichtbaren" Schrauben vorne oder hinten.

Zur Not werde ich versuchen einfach die Mutter durchzutrennen, denn mit etwas Glück kann ich die Welle noch verwenden.

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2854
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Hilfe beim Armaturenbrett Ausbau: Scheibenwischerknopf, Tacho/DZM

Beitrag von 14Vorbesitzer » 18. Feb 2021, 11:17

https://www.limora.com/de/englische-mar ... -1500.html

Teil 25 "Verstärkung Armaturenbrett". Das kann ich nicht zuordnen, möglicherweise nur bei den Plastikarmaturenbrettern verbaut? Da gibt es Pfeile wo Schrauben sein sollen, möglicherweise auch von hinten verschraubt?

LG
Volker
P.S: Mein Spezialwerkzeug war ne Wasserpumpenzange mit Klebestreifen auf den Backen --- nicht empfehlenswert --- :oops:
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

DVD3500
Super - Member
Beiträge: 123
Registriert: 15. Nov 2020, 16:38
Wohnort: Walldorf/Baden

Re: Hilfe beim Armaturenbrett Ausbau: Scheibenwischerknopf, Tacho/DZM

Beitrag von DVD3500 » 18. Feb 2021, 11:40

Ja... die Verstärkung ist sehr wahrscheinlich das Problem... Danke!

Benutzeravatar
MiSt
Super - Member
Beiträge: 163
Registriert: 23. Sep 2019, 09:13
Wohnort: Bergen-Enkheim, Hessen

Re: Hilfe beim Armaturenbrett Ausbau: Scheibenwischerknopf, Tacho/DZM

Beitrag von MiSt » 18. Feb 2021, 11:44

14Vorbesitzer hat geschrieben:
18. Feb 2021, 11:17

P.S: Mein Spezialwerkzeug war ne Wasserpumpenzange mit Klebestreifen auf den Backen --- nicht empfehlenswert --- :oops:
Ich nehme als "Schutz" immer ein Stück Leder (robuster) oder Moosgummi (neigt zum zerfetzt werden wie Klebeband ==> Schutzwirkung weg).
Michael St*****

Beware the fisherman, who's casting out his line into a dried-up river bed.
Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way.


(Tony Banks, Genesis)

Benutzeravatar
greasemonkey
Überflieger
Beiträge: 1093
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: Hilfe beim Armaturenbrett Ausbau: Scheibenwischerknopf, Tacho/DZM

Beitrag von greasemonkey » 18. Feb 2021, 13:26

Es könnte auch möglich sein, dass das Armaturenbrett zusätzlich noch mit Schrauben auf dem Blech befestigt ist. Das gemeine ist, man sieht sie nicht, da diese Schrauben auf der Rückseite der Armat.bretter befestigt sind und vom Fahrer weg nach vorne zeigend duchs Blech ragen und festgeschraubt sind. Ich meine das Teil 618505 auf diesem Bild Bild
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Benutzeravatar
SvenK
Überflieger
Beiträge: 1038
Registriert: 12. Jun 2013, 12:42
Wohnort: nördlich von Lübeck

Re: Hilfe beim Armaturenbrett Ausbau: Scheibenwischerknopf, Tacho/DZM

Beitrag von SvenK » 18. Feb 2021, 14:54

Von den Befestigungsstehbolzen müsste man auf der Rückseite des Blechs doch die Muttern ertasten können. Sind pro Blende nur zwei Muttern. Das war doch auch gerade Thema hier.
Grüße aus Ostholstein

Sven

DVD3500
Super - Member
Beiträge: 123
Registriert: 15. Nov 2020, 16:38
Wohnort: Walldorf/Baden

Re: Hilfe beim Armaturenbrett Ausbau: Scheibenwischerknopf, Tacho/DZM

Beitrag von DVD3500 » 18. Feb 2021, 15:28

Ist alles möglich, aber die Gewissheit, DASS etwas da sein könnte macht die Suche weniger nervig, denn ich war mir nicht sicher, dass etwas überhaupt da ist..
wenn das überhaupt einen Sinn ergibt... :-D :-vh

Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 2909
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe beim Armaturenbrett Ausbau: Scheibenwischerknopf, Tacho/DZM

Beitrag von Jogi, HB » 18. Feb 2021, 17:46

Du hast ein Kunstoffbrett? Das Mittelteil ist doch ebenso wie die Holzbretter mit 4 Schrauben befestigt, vorab musst Du die Heizungsknöpfe mit einem zölligen Inbus lösen. Von dort kommt man schon hinter den Tacho/DZM. DZM-Welle geschraubt, Tachowelle mit Bajonett gesteckt!
Den Knopf für den Scheibenwischer kann man abziehen, schau mal genau nach, da ist eine runde Öffnung, da musst Du einen kleinen Schraubendreher oder Ähnliches reinstecken, dann kannst Du den Schalter ausbauen. Zum Ausbauen brauchst Du eigentlich den unten gezeigten Schlüssel, erwerb ist aberrr Quatsch, wenn man diesen nicht ständig braucht. Ich hatte mir, bevor ich dieses Werkzeug zugelegt hatte, immer mit einer großen Nuss (sollte bequem drüberpassen) und einem Ledertuch geholfen.
Für den Choke (diesen musst Du ganz herausziehen) funktioniert das Werkzeug ebenso!

Hinter dem Scheibenwischerschalter sitzt eine Metallversteifung im A-Brett, diese ist WICHTIG!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
powered by danonetunig

DVD3500
Super - Member
Beiträge: 123
Registriert: 15. Nov 2020, 16:38
Wohnort: Walldorf/Baden

Re: Hilfe beim Armaturenbrett Ausbau: Scheibenwischerknopf, Tacho/DZM

Beitrag von DVD3500 » 18. Feb 2021, 17:49

Danke für das Bild!
Beifahrerseite und Mittelkonsole waren kein Problem.
Erst bei der Fahrer Seite hatte ich Probleme aber mit den Infos hier komme ich definitiv weiter!

Benutzeravatar
minilinde
Member
Beiträge: 62
Registriert: 28. Feb 2013, 16:20
Wohnort: Gristede

Re: Hilfe beim Armaturenbrett Ausbau: Scheibenwischerknopf, Tacho/DZM

Beitrag von minilinde » 18. Feb 2021, 22:31

..also ich komme ein wenig ins schleudern, wenn ich von Welle, verkantet etc. lese.. Wenn die Rändelschrauben auf den Tacho/DZM befestigung- Verschraubungen gemeint sind, die sich absolut nicht mehr drehen wollen, würde ich eher die Blechkrallen, die die Instrumente in ihren Sitz ziehen ( beim DZM ein durchgehender Bügel, beim Tacho zwei einzelne Krallen..) durchtrennen.. Die lassen sich besser ersetzen (nachbauen..) als die im zweifel vermurkste Gewindebefestigung von den Instrumenten selber.. Wenn die Überwurfmutter der Welle des mechanischen DZM das Problem ist, kann man diese auch vorne am Verteiler lösen, und ne ganze Ecke raus ziehen.. dann hat man eigentlich genug platz für diverse überredungskünste.. Das Panel hat normalerweise nur eine solche "Stiftschraube" links aussen.. kann man ganz gut ertasten, und kommt man auch gut ran..
Gruß
Matthias
Spitfire 1500 Bj79 (aktuelles Projekt), Spitfire (US) MK IV 1500 Bj 74, Citroen CX 2500D Bj78, MG Midget Bj67, IFA f8 Bj58... und ratet mal, welche davon laufen... :roll:

Benutzeravatar
Det1500
Überflieger
Beiträge: 1041
Registriert: 18. Nov 2010, 12:38
Wohnort: Bei Bonn

Re: Hilfe beim Armaturenbrett Ausbau: Scheibenwischerknopf, Tacho/DZM

Beitrag von Det1500 » 19. Feb 2021, 09:46

Die Instrumente kann man doch später versuchen auszubauen, wenn man das Paneel schon raus hat, oder hab ich das falsch in Erinnerung?
Wenn das Paneel mit Instrumenten rausgeht, ist es jedenfalls einfacher ....

DVD3500
Super - Member
Beiträge: 123
Registriert: 15. Nov 2020, 16:38
Wohnort: Walldorf/Baden

Re: Hilfe beim Armaturenbrett Ausbau: Scheibenwischerknopf, Tacho/DZM

Beitrag von DVD3500 » 19. Feb 2021, 10:46

Meine Hoffnung ist, das Paneel rauszukriegen und dann kann ich besser beurteilen, wie ich ran gehe.
Ich glaube auch, dass die Befestigung nachzubauen/modifizieren ist einfacher als die Welle in irgend einer Form zu modifizieren.
Mit etwas Glück habe ich am Wochenende Zeit...

Benutzeravatar
minilinde
Member
Beiträge: 62
Registriert: 28. Feb 2013, 16:20
Wohnort: Gristede

Re: Hilfe beim Armaturenbrett Ausbau: Scheibenwischerknopf, Tacho/DZM

Beitrag von minilinde » 19. Feb 2021, 13:03

das klappt so leider nicht.. die Befestigungskrallen der Instrumente stützen sich auf dem metall Armaturenträger (Karosserie) ab. Damit wird das Panel gleichzeitig mit den Instrumenten befestigt (zumindest war es bei meinen so..).. Mit etwas geschick müsste man da aber eigentlich auch mit ner Zange dran kommen (im Zweifel alles wegbauen, was da im Weg ist.. Lenksäule etc..)..
Gruß
Matthias
Spitfire 1500 Bj79 (aktuelles Projekt), Spitfire (US) MK IV 1500 Bj 74, Citroen CX 2500D Bj78, MG Midget Bj67, IFA f8 Bj58... und ratet mal, welche davon laufen... :roll:

Antworten