Armaturenbrett GT6: Ulmen- oder Walnußholz?

Über den Platz des Piloten und sein näheres Umfeld.
Benutzeravatar
gt6newbie
Super - Member
Beiträge: 130
Registriert: 2. Aug 2015, 18:28
Wohnort: Brühl bei Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Armaturenbrett GT6: Ulmen- oder Walnußholz?

Beitragvon gt6newbie » 24. Aug 2015, 20:51

Hallo zusammen.

Ich habe mir bei Limora gerade mal die angebotenen Armaturenbretter für den GT6 MK2 angeschaut. Angeboten wird es in Ulmenholz und Walnußholz. Leider verwendet Limora als Vorschaubild ein- und dasselbe Bild.

Welches kommt dem Original am nächsten? Und sollte ich evtl. woanders nach Teilen schauen und nicht bei Limora?

LG
Dirk
1969 Triumph GT6+ . 1972 Jaguar E-Type V12 Cabriolet . 1999 BMW Z3

Benutzeravatar
Wenzel
Super - Member
Beiträge: 435
Registriert: 5. Mai 2008, 22:42
Wohnort: Meuselwitz
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Armaturenbrett GT6: Ulmen- oder Walnußholz?

Beitragvon Wenzel » 24. Aug 2015, 23:07

Hallo Dirk,
Limora bietet Walnuß-Wurzel und Ulme (Rüster) an . Das abgebildete müßte mit ziemlicher
Sicherheit Walnußwurzel sein . Ulme ist viel heller .
Welches dem Original am nächsten kommt , kann ich nicht sagen , da ich keines kenne .
:happywink:
<<< Lieber beschlagen als behämmert >>>

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 7205
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal

Re: Armaturenbrett GT6: Ulmen- oder Walnußholz?

Beitragvon Andi » 25. Aug 2015, 00:06

Wenn überhaupt Ulme.
Wenn dein Funier noch nicht beschädigt ist kannst du den Klarlack abkratzen und nach dem Feinschliff neu lackieren/lackieren lassen.Das wär dem Orginal am nächsten.Oder einem guten Möbeltischler geben,der ist meist auch nicht teurer.
Wenn du die Suche benutzt...hier haben einige schon selbst funiert.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
oldman
Über - Member
Beiträge: 712
Registriert: 2. Mär 2010, 18:29
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Armaturenbrett GT6: Ulmen- oder Walnußholz?

Beitragvon oldman » 25. Aug 2015, 09:20

...bau das Amaturenbrett aus und lass´ es neu lackieren. Ich war hier in der Nähe bei einer Tischlerei und der Preis ist wesentlich günstiger als der Neukauf eines Brettes.
Der einzige Nachteil - auch bei neuen Brettern - ist die Tatsache, dass die Beschriftung fehlt.
Ich habe mein Amaturenbrett erst "vorlackieren" gelassen und habe dann eine Anreibebeschriftung angebracht und dann zum Endlackieren wieder zum Tischler gebracht...

Gruss vom alten Mann
Mein Triumph ist es immer einen zu haben...

...es gibt nichts schöneres als einen GT6 zu fahren....

Benutzeravatar
kamphausen
Super - Member
Beiträge: 338
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Armaturenbrett GT6: Ulmen- oder Walnußholz?

Beitragvon kamphausen » 21. Dez 2017, 20:07

Und was ist jetzt das originale Furnier?

Peter
(Bei dem lackiertes MDF verbaut war)
GT6+ ´70, deutscher TR6 PI (CP) ´72, SR500 ´86 :-vh

Benutzeravatar
Dani Senn
Überflieger
Beiträge: 3303
Registriert: 5. Sep 2006, 20:41
Wohnort: CH 5113 Holderbank Ag
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal
Kontaktdaten:

Re: Armaturenbrett GT6: Ulmen- oder Walnußholz?

Beitragvon Dani Senn » 21. Dez 2017, 20:16

Mein Tischler hat gemeint Feldkirsche.
2016 204.jpg
2017301.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bodeblääch Dänu

Benutzeravatar
xsivelife
Überflieger
Beiträge: 1478
Registriert: 5. Nov 2008, 09:58
Wohnort: 70839 Gerlingen
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Armaturenbrett GT6: Ulmen- oder Walnußholz?

Beitragvon xsivelife » 22. Dez 2017, 10:53

So sieht (mein) Rüster Wurzelholz aus ... ganz sicher nicht okinool, aber voll mein Ding 8)
IMG_0247.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüsse aus dem Schwobaländle,
Mike

2-Räder: '83er Vespa PX 200 & '86er Honda NS 400 R & '88er KTM GS 400 H
4-Räder: '66er GT6 MK1 & '73er MK IV & '17er Porsche Cayenne S Diesel (850 Nm :-) )