Federspanner

Tooltime für alle
Antworten
Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 2815
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Federspanner

Beitrag von Jogi, HB » 6. Dez 2019, 18:46

Hallo Selberschrauber,

hier mal eine Möglichkeit die Federn vom Spitfire / Herald / Vitesse oder GT6 zu spannen um den Dämpfer oder die Feder selbst zu wechseln.

Da die im Handel angebotenen Federspanner nicht optimal für unsere Fahrzeuge geeignet sind, habe ich das hier anfertigen lassen.
Es sind 2 stabile Stahlplatten, der untere hat 4 Bohrungen mit M10-Gewinde, der obere 4x11mm Durchgangslöcher und natürlich die drei löcher für den oberen Federteller. Ebenso sind sie ca. 3mm gesenkt damit der Dämpfer richtig sitzt.

Gedacht ist das so: Ich liefere die beiden Teller (und nur die Teller), der Käufer besorgt sich dann entsprechende Gewindestangen (1 Meter lang sind die) und entsprechende Muttern (ich habe Langmuttern M10x30 genommen) diese habe ich auf die nun halbierten Gewindestangen (jetzt also 4 Stück a 50cm) geschweißt. Damit kann man die Platten gleichmäßig zusammenziehen und die Feder spannen. Die Gewindestangen und Muttern kosten im Baumarkt so um 5,00€

Dem Käufer ist es selbst überlassen wie er das Werkzeug verwendet, möglich ist auch die Gewindestangen unten in die untere Platte zu schrauben und mit Muttern zu fixieren, dann mit weiteren Muttern die obere Platte............also jeder wie er mag.

Ich versende das Werkzeug für 40,-€ zuzüglich Porto (DHL Versichert 7.49€)

Jogi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
powered by danonetunig

Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 2815
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Federspanner

Beitrag von Jogi, HB » 9. Mai 2020, 17:18

So denn, habe selbst diesen Federspanner mal ausprobieren können, erstmal sind die Gewindestangen zu lang, jeweils 40cm länge reichen.
Ansonsten echt easy, mit der Knarre und 17er Nuss dauert es etwas, mit dem Druckluftschrauber geht's ratzfatz.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
powered by danonetunig

Benutzeravatar
oldman
Überflieger
Beiträge: 1160
Registriert: 2. Mär 2010, 18:29
Wohnort: Saarland - preußischer Teil

Re: Federspanner

Beitrag von oldman » 10. Mai 2020, 10:39

...viel edler als meine grobschlächtige Version... :top:

Nicht desto Trotz - meine tut es auch noch dann, wenn ich selbst den Triumph nicht mehr fahren kann :happywink: :happywink:

Gruss vom alten Mann
Mein Triumph ist es immer einen zu haben...

...es gibt nichts schöneres als einen GT6 zu fahren.... 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿🇬🇧

Benutzeravatar
Tobi_NRW
Super - Member
Beiträge: 138
Registriert: 25. Mär 2017, 15:13
Wohnort: Düsseldorf

Re: Federspanner

Beitrag von Tobi_NRW » 22. Mai 2020, 19:05

Jogi, HB hat geschrieben:
6. Dez 2019, 18:46
Hallo Selberschrauber,

hier mal eine Möglichkeit die Federn vom Spitfire / Herald / Vitesse oder GT6 zu spannen um den Dämpfer oder die Feder selbst zu wechseln.

Da die im Handel angebotenen Federspanner nicht optimal für unsere Fahrzeuge geeignet sind, habe ich das hier anfertigen lassen.
Es sind 2 stabile Stahlplatten, der untere hat 4 Bohrungen mit M10-Gewinde, der obere 4x11mm Durchgangslöcher und natürlich die drei löcher für den oberen Federteller. Ebenso sind sie ca. 3mm gesenkt damit der Dämpfer richtig sitzt.

Gedacht ist das so: Ich liefere die beiden Teller (und nur die Teller), der Käufer besorgt sich dann entsprechende Gewindestangen (1 Meter lang sind die) und entsprechende Muttern (ich habe Langmuttern M10x30 genommen) diese habe ich auf die nun halbierten Gewindestangen (jetzt also 4 Stück a 50cm) geschweißt. Damit kann man die Platten gleichmäßig zusammenziehen und die Feder spannen. Die Gewindestangen und Muttern kosten im Baumarkt so um 5,00€

Ich versende das Werkzeug für 40,-€ zuzüglich Porto (DHL Versichert 7.49€)

Jogi
Hallo Jogi,
Hast du dein Werkzeug noch im Angebot? Hab mich heute mit so blöden Federspannern abgequält, naja, hinterher ist man immer schlauer und ich muss sowieso noch mal ran. Würd mich freuen, gib Bescheid und dann kommen die Details über ne Mail.

Grüße
Tobias
Triumph Spitfire 1500, schwarz, Baujahr 78, Overdrive, Dunlop 1144.

klato
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 27. Sep 2006, 22:34
Wohnort: 55569 Auen

Re: Federspanner

Beitrag von klato » 23. Mai 2020, 11:20

Hallo

ich habe die Federspanner von Jogi. Die sind absolut genial. Absolut stabil. Da wackelt nichts oder verbiegt sich. Ich habe meine Gewindestangen der Länge der Stoßdämpfer angepasst. Sie sind jetzt 37 cm incl. der Langmutter. Eine Unterlegscheibe unter die Langmutter und ein Tropfen Öl an die Gewinde und unter die Langmutter erleichtert die Sache noch. Meine neuen Stoßdämpfer / Feder habe ich gemütlich beim Kaffee trinken am Esstisch zusammengebaut. 8)

Bei meinen GAZ-Dämpfern musste ich den Einstellknopf abbauen, bei Spax müsste es so gehen. Wie gesagt Stoßdämpfer und Federteller sitzen genial.

Gruß

Klaus
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten
68er MK3 - Mix

Benutzeravatar
SpitiMK1
Member
Beiträge: 63
Registriert: 16. Jul 2016, 21:16
Wohnort: Chemnitz

Re: Federspanner

Beitrag von SpitiMK1 » 24. Mai 2020, 13:15

Gibt es die Möglichkeit noch einen zu erwerben?
Hätte Interesse.
Viele Grüße Thomas

Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 2815
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Federspanner

Beitrag von Jogi, HB » 24. Mai 2020, 19:04

SpitiMK1 hat geschrieben:
24. Mai 2020, 13:15
Gibt es die Möglichkeit noch einen zu erwerben?
Hätte Interesse.
Jaklardoch!
Hast PN

Jogi
powered by danonetunig

Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 2815
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Federspanner

Beitrag von Jogi, HB » 15. Aug 2020, 17:57

so denn, einen habe ich noch...
powered by danonetunig

Benutzeravatar
Scheu
Super - Member
Beiträge: 141
Registriert: 5. Okt 2015, 16:49
Wohnort: Oberdorf NW, CH
Kontaktdaten:

Re: Federspanner

Beitrag von Scheu » 17. Aug 2020, 08:37

Hallo Jogi
Hast ne PN

Lieber Gruss aus der Schweiz
Scheu
Mein "George" ist ein MKIV, produziert am 06. Oktober, Anno 1971
Mein Credo: Wenn du etwas machen willst, mach es... warte nicht!

Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 2815
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Federspanner

Beitrag von Jogi, HB » 17. Aug 2020, 18:12

Alle verkauft, neue Serie wird aufgelegt
powered by danonetunig

Antworten