Felgenumbau von 3,5" auf 5,5" Breite

Hier postet bitte alles rein, was nichts mit den anderen Themen zu tun hat.
Hier arbeiten wir auch an unserer Streitkultur, also bitte erstmal die technischen Themen durchschauen und wenn dann immer noch genug Freizeit ist, hier kann es schon interessant werden ... ;-)
Benutzeravatar
Thomas-D
Super - Member
Beiträge: 346
Registriert: 20. Jun 2013, 10:49
Wohnort: St.Ingbert
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Felgenumbau von 3,5" auf 5,5" Breite

Beitragvon Thomas-D » 7. Okt 2014, 06:35

So,

die Felge passt zumindest innen super 1-2cm Platz.
Ich finde nur außen steht die Felge weit über oder täuscht das?
Die Federung habe auf der Hebebühne nicht ganz "vorspannen" können. Also
kommt die Felge vom Sturz her noch etwas senkrechter.

Schleift bei einer 175er Bereifung und ET9,5 nicht der Reifen am Kotflügel?

ET:
Felgenbreite außen 165mm / 2 = 82,5mm
plus 9,5mm ET
= 92mm von Felgenrand innen bis Auflagefläche Nabe


Gruß
Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Triumph Herald Convertible, Bj65 mit 1500 Spiti Motor

Benutzeravatar
Markus Simon
Überflieger
Beiträge: 2864
Registriert: 26. Sep 2006, 10:16
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: Felgenumbau von 3,5" auf 5,5" Breite

Beitragvon Markus Simon » 7. Okt 2014, 07:03

Thomas-D hat geschrieben:So,
Schleift bei einer 175er Bereifung und ET9,5 nicht der Reifen am Kotflügel?
Gruß
Thomas
...bei meinem(!!) Harry nicht
Gruß Markus
-----------------------------------------------
Zitat Walter Röhrl:
"Untersteuern ist, wenn man den Baum zuerst sieht, Übersteuern , wenn man den Baum zuerst hört!"

Benutzeravatar
Thomas-D
Super - Member
Beiträge: 346
Registriert: 20. Jun 2013, 10:49
Wohnort: St.Ingbert
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Felgenumbau von 3,5" auf 5,5" Breite

Beitragvon Thomas-D » 7. Okt 2014, 07:49

Steht Harrys Reifen/Felgen auch etwas über?
Hast Du vorn Scheibenbremsen?
Könnte bei mir eine andere Achse/Aufhängung verbaut sein.

Ich messe mal die Breite der Achse, von Nabe zu Nabe, würdest Du dann
bei Dir auch mal messen?
Triumph Herald Convertible, Bj65 mit 1500 Spiti Motor

Benutzeravatar
okinool
Super - Member
Beiträge: 375
Registriert: 11. Sep 2007, 14:05
Wohnort: Weinstadt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Felgenumbau von 3,5" auf 5,5" Breite

Beitragvon okinool » 7. Okt 2014, 10:11

Hallo,

als einem der Beruflich mal mit Reifen und Reifen in Erstausrüstung zu tun hatte beobachte ich das hier mit Interesse. Ähnliches hab ich da am Rechner gemacht, aber das vorgehen finde ich pragmatisch. Habe auch vor bei Zeiten mal an meinem GT6 die optimal passenden Felgen / ET Werte zu ermitteln. Zumal man org. Minilite mit ET nach Wunsch kaufen kann..... (Natürlich nur für die die nicht unbedingt Stahlräder haben wollen, nicht war Markus)
Also weiter so....

Gruß
Michael
Die Kunst des Restaurierens ist zu Entscheiden was neu muß, einfach Austauschen kann jeder!

Benutzeravatar
Thomas-D
Super - Member
Beiträge: 346
Registriert: 20. Jun 2013, 10:49
Wohnort: St.Ingbert
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Felgenumbau von 3,5" auf 5,5" Breite

Beitragvon Thomas-D » 7. Okt 2014, 10:46

Hallo,

dann weißt Du sicherlich wieviel Platz ich zw. Felge, Bremzange, Gelenk, etc. einplanen muss.
Dann könnte ich die ET noch vergrößern. Wobei das nicht mein Ziel ist.
Da ja die originalen Felgen ET9,5 haben, also sollte das ja eigentlich passen.

Gruß
Triumph Herald Convertible, Bj65 mit 1500 Spiti Motor

Benutzeravatar
okinool
Super - Member
Beiträge: 375
Registriert: 11. Sep 2007, 14:05
Wohnort: Weinstadt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Felgenumbau von 3,5" auf 5,5" Breite

Beitragvon okinool » 7. Okt 2014, 11:11

Hallo Thomas,

so Pauschal würde ich sagen , wenn du die Finger dazwischen krigst (15mm) dann sollte das Passen. Wenn du das Enger auslegen willst an deinem "Ist" Fahrwerk , mußt du die Toleranz der Räder berücksichtigen ( die ist unbekannt) und die dyn. Verformung im Betrieb (die ist auch unbekannt) sowie vorne die Lenkgeomtrie berücksichtigen (auch unbekannt), so das du dann um Versuche nicht drum herum kommst !
Insbesondere vorn kommst du um einen Ausbau der Feder nicht herum um die Kinematik aufzunehmen.

Und ich spreche hier nur vom Freigang der Felge.

Wenn du jetzt noch ein Reifengebirge erstellen willst um den Freigang des Reifens abzubilden, wird es noch umfangreicher....
Reifentoleranz in der Breite, im Durchmesser und die Verformung im Betrieb.

Ich glaube du ahnst warum ich das noch nicht gemacht habe.....

Grüße
Michael
Die Kunst des Restaurierens ist zu Entscheiden was neu muß, einfach Austauschen kann jeder!

Benutzeravatar
Thomas-D
Super - Member
Beiträge: 346
Registriert: 20. Jun 2013, 10:49
Wohnort: St.Ingbert
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Felgenumbau von 3,5" auf 5,5" Breite

Beitragvon Thomas-D » 7. Okt 2014, 11:29

OK, verstanden,....
dann lasse ich mal lieber 15-20mm Platz zu Karosserieteilen zb. beim Lenkeinschlag......
und zw. Felge zu Sattel und Gelenk 5mm....
Zuletzt geändert von Thomas-D am 7. Okt 2014, 12:36, insgesamt 1-mal geändert.
Triumph Herald Convertible, Bj65 mit 1500 Spiti Motor

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 7818
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal

Re: Felgenumbau von 3,5" auf 5,5" Breite

Beitragvon Andi » 7. Okt 2014, 12:00

Zwischen Felge und Bremssattel müssen 5mm sein,hatte ich grad erst beim Tüv.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Thomas-D
Super - Member
Beiträge: 346
Registriert: 20. Jun 2013, 10:49
Wohnort: St.Ingbert
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Felgenumbau von 3,5" auf 5,5" Breite

Beitragvon Thomas-D » 29. Okt 2014, 06:31

So mal einen kleine Zwischenstand.

Ich habe die Felgen nur grob (5mm) auf Seitenschlag ausgerichtet, Höhenschlag ist OK.
Also wird der Abstand eher noch größer...
Auf der Auswuchtmaschine habe ich Sie nur kurz mal gehabt denke aber, dass das Ausrichten gut geht.

Hinten muss ich noch genau schauen, konnte die Felga ja noch nicht belasten, aber es sieht
fast so aus als müßte man bördeln ? :( :(
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Triumph Herald Convertible, Bj65 mit 1500 Spiti Motor

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 7818
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal

Re: Felgenumbau von 3,5" auf 5,5" Breite

Beitragvon Andi » 29. Okt 2014, 10:20

Sieht aber sehr dicht aus,würd ich mal vorab einem Tüvfuzzi zeigen.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Thomas-D
Super - Member
Beiträge: 346
Registriert: 20. Jun 2013, 10:49
Wohnort: St.Ingbert
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Felgenumbau von 3,5" auf 5,5" Breite

Beitragvon Thomas-D » 29. Okt 2014, 12:55

Notfalls werde ich den Lenkeinschlag etwas verkleinern :wink:
Bzw. da muss nicht viel Platz sein, bei so einem Einschlag fahr ich vielleicht 2-3km/h :Harry: :geeni:
Triumph Herald Convertible, Bj65 mit 1500 Spiti Motor

Benutzeravatar
Thomas-D
Super - Member
Beiträge: 346
Registriert: 20. Jun 2013, 10:49
Wohnort: St.Ingbert
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Felgenumbau von 3,5" auf 5,5" Breite

Beitragvon Thomas-D » 31. Okt 2014, 12:35

So Felgen sind geschweißt, zumindest gepunktet.
Vorn sieht es ja gut aus, die Lauffläche ist unter / im Kotflügel.
Hinten muss wohl gebördelt werden.
Musste anscheinend früher auch gemacht werden, denn ET 9,5 habe ich eingehalten.....


Das Ausrichten der Felge war übrigens eine Sache von wenigen Minuten...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Triumph Herald Convertible, Bj65 mit 1500 Spiti Motor

Benutzeravatar
okinool
Super - Member
Beiträge: 375
Registriert: 11. Sep 2007, 14:05
Wohnort: Weinstadt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Felgenumbau von 3,5" auf 5,5" Breite

Beitragvon okinool » 29. Apr 2015, 07:12

Hallo ,

wie ist denn das Thema ausgegangen?
Habe gerade auch ein kleines Räderproblem.....
Gruß
Michael
Die Kunst des Restaurierens ist zu Entscheiden was neu muß, einfach Austauschen kann jeder!

Benutzeravatar
Thomas-D
Super - Member
Beiträge: 346
Registriert: 20. Jun 2013, 10:49
Wohnort: St.Ingbert
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Felgenumbau von 3,5" auf 5,5" Breite

Beitragvon Thomas-D » 30. Apr 2015, 05:59

Hallo,

momentan bleibt das Projekt liegen.
Habe also nur eine Felge fast fertig.
Das reicht mir vorerst, da ich jetzt weiß, das es geht. Hinten wahrscheinlich mit Bördeln, deshalb verschoben.
Denke wenn ich neue Reifen benötige, dann wechsele ich....

Gruß
Thomas
Triumph Herald Convertible, Bj65 mit 1500 Spiti Motor

Benutzeravatar
Races
Überflieger
Beiträge: 4597
Registriert: 4. Mai 2008, 17:28
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Felgenumbau von 3,5" auf 5,5" Breite

Beitragvon Races » 30. Apr 2015, 08:23

okinool hat geschrieben:Hallo ,

wie ist denn das Thema ausgegangen?
Habe gerade auch ein kleines Räderproblem.....
Gruß
Michael

Welches ?
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." ( Walter Röhrl ) :top: http://www.myspitfire.de


cron