Hinteres Radlager wechseln

Alles rund um die hohe Kunst der Schaltakrobatik sowie Instandsetzung der Getriebeeinheit und Achsen
Antworten
spiti78
Super - Member
Beiträge: 205
Registriert: 13. Feb 2011, 18:54
Wohnort: Bischofsheim

Re: Hinteres Radlager wechseln

Beitrag von spiti78 » 9. Dez 2019, 16:37

Hallo Jogi,

der Abzieher ist heute angekommen, das schon wirklich eine super Qualität vielen Dank dafür.
Das Heft und die Anleitung sind super.
Lieben Gruß
Andreas (Spiti78)

Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 2909
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Hinteres Radlager wechseln

Beitrag von Jogi, HB » 18. Dez 2019, 17:39

Morgen Kinder wird's was geben ..........
ääh oder Übermorgen, habe die neuen Adapterplatten soeben zur Post gebracht. Die falsch gebohrten können entsorgt werden.

Sie sind als Büchersendung/Warensendung im gepolstertem Briefumschlag. Ich hoffe sie kommen gut an.

Jogi
powered by danonetunig

Benutzeravatar
forlin
Member
Beiträge: 50
Registriert: 25. Dez 2018, 20:18
Wohnort: Basel Schweiz

Re: Hinteres Radlager wechseln

Beitrag von forlin » 19. Dez 2019, 10:58

daaannnkeee..... :top: :D

Benutzeravatar
greasemonkey
Überflieger
Beiträge: 1103
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: Hinteres Radlager wechseln

Beitrag von greasemonkey » 19. Dez 2019, 14:08

Super, dann kanns ja demnächst losgehen. Die falsche Version kann man (entsprechend gekenntzeichnet) schon noch brauchen. Als Auflage für die Werkstattpresse oder so. Wenn man Löcher in den gängien Größen reinbohrt ist dass Ding glaub ich ganz nützlich
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Rethana
Member
Beiträge: 83
Registriert: 1. Nov 2015, 11:24
Wohnort: am Ammersee

Re: Hinteres Radlager wechseln

Beitrag von Rethana » 20. Dez 2019, 22:49

Hut ab, Jogi- klasse Aktion!
Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar
SpitiMK1
Member
Beiträge: 65
Registriert: 16. Jul 2016, 21:16
Wohnort: Chemnitz

Re: Hinteres Radlager wechseln

Beitrag von SpitiMK1 » 21. Dez 2019, 09:30

Auch von mir ein Danke für die Aktion.
Es ist alles wohlbehalten angekommen.
Jetzt noch hübsch Papier drumrum und weihnachten ist gesichert.

Vielen Dank nochmal und schöne Weihnachten
Viele Grüße Thomas

Benutzeravatar
forlin
Member
Beiträge: 50
Registriert: 25. Dez 2018, 20:18
Wohnort: Basel Schweiz

Re: Hinteres Radlager wechseln

Beitrag von forlin » 1. Jan 2020, 13:39

nochmals danke jogi....hatt alles wunderbar geklapt...
neusjahr grüsse sandro :top:

Christian83
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 3. Mai 2016, 10:37

Re: Hinteres Radlager wechseln

Beitrag von Christian83 » 17. Jun 2020, 13:11

Hallo zusammen,

ich bin ein Neuer, ich hab mir vor 3 Jahren einen Spiti ungesehen bei eBay ersteigert und wollt jetzt mal so langsam Hand anlegen. Ich bin auf das Thema aufmerksam geworden, da ich jetzt mal beim TÜV war um zu sehen was die denn davon halten. Die Handbremse zieht gar nicht, da die Bremsankerplatte unter dem Umlenkhebel total eingelaufen ist. Bei meiner Recherche zur Bremsankerplatte bin ich dann auf euer Thema aufmerksam geworden.

Der Abzieher sieht ja super aus! Ist da Zufällig noch einer zu haben? :PFEIF:

Danke und Gruß
Christian

Ob es eine ausführliche Vorstellung geben wird weiß ich noch nicht, ich muss mal schauen ob ich den Spiti behalte, es wurde doch viel "verpfuscht" /versteckt und zum kompletten Wiederaufbau fehlt mir gerade auch die Zeit... Hausbau, Landwirtschaft, Nachwuchs... Vielleicht lass ich ihn auch einfach noch mal 5 Jahre stehen. Frisst ja kein Heu. :)

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 1942
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl

Re: Hinteres Radlager wechseln

Beitrag von marc » 17. Jun 2020, 13:29

Christian83 hat geschrieben:
17. Jun 2020, 13:11
Hallo zusammen,

ich bin ein Neuer, ich hab mir vor 3 Jahren einen Spiti ungesehen bei eBay ersteigert und wollt jetzt mal so langsam Hand anlegen. Ich bin auf das Thema aufmerksam geworden, da ich jetzt mal beim TÜV war um zu sehen was die denn davon halten. Die Handbremse zieht gar nicht, da die Bremsankerplatte unter dem Umlenkhebel total eingelaufen ist. Bei meiner Recherche zur Bremsankerplatte bin ich dann auf euer Thema aufmerksam geworden.
Meist sind eher auf- und ablaufende Backe vertauscht, die Mulde Aufschweißen und Glattflexen oder, wenn es noch nicht so schlimm ist, die Mulde wegdremeln.
Viele Grüße
Marc

Christian83
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 3. Mai 2016, 10:37

Re: Hinteres Radlager wechseln

Beitrag von Christian83 » 18. Jun 2020, 09:00

marc hat geschrieben:
17. Jun 2020, 13:29
Christian83 hat geschrieben:
17. Jun 2020, 13:11
Hallo zusammen,

Meist sind eher auf- und ablaufende Backe vertauscht, die Mulde Aufschweißen und Glattflexen oder, wenn es noch nicht so schlimm ist, die Mulde wegdremeln.
Morgen,

danke für den Hinweis, ich denke aber dass es an der Mulde liegt, die Fußbremse hatte spitzen Werte. Ich hab jetzt alles mal zerlegt, die Ankerplatte werde ich aufarbeiten. Die Bremszylinder und die Umlenkhebel tausch ich gegen Neuteile, der Bremszylinder hat genässt und entsprechend hat es darin gegammelt.

Wenn ich nicht weiterkomme, hänge ich mich an einen der anderen Treads :wink: , hier geht's ja erst mal um den Abzieher :top:

Danke und Gruß
Christian

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 1942
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl

Re: Hinteres Radlager wechseln

Beitrag von marc » 18. Jun 2020, 10:37

Christian83 hat geschrieben:
18. Jun 2020, 09:00

Morgen,

danke für den Hinweis, ich denke aber dass es an der Mulde liegt, die Fußbremse hatte spitzen Werte. Ich hab jetzt alles mal zerlegt, die Ankerplatte werde ich aufarbeiten. Die Bremszylinder und die Umlenkhebel tausch ich gegen Neuteile, der Bremszylinder hat genässt und entsprechend hat es darin gegammelt.

Wenn ich nicht weiterkomme, hänge ich mich an einen der anderen Treads :wink: , hier geht's ja erst mal um den Abzieher :top:

Danke und Gruß
Christian
Hi Christian,
doch, glaub mir, Betriebsbremse gut, Handbremse schlecht ist typisch für Backen falsch montiert. Klar spielt zusätzlich der eingelaufene Bolzen eine Rolle, weil sich der Zylinder nicht mehr verschieben kann, aber wirklich ursächlich sind die Backen. Sanieren kannst Du das ohne den Flansch abzuziehen. Beim Handbremsseil (falls du es erneuern musst) pass, zum einen ist das Verlegen fummelig und zum anderen gibt es auch verschiedene Varianten.
Viele Grüße
Marc

Schacko
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 2. Sep 2018, 22:35
Wohnort: Saarbrücken

Re: Hinteres Radlager wechseln

Beitrag von Schacko » 29. Aug 2020, 13:47

Hallo,

Wo kann ich denn, den Jogiabzieher erwerben?

Gruß

Schacko
Schacko

Benutzeravatar
eybo
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 20. Mai 2018, 06:32
Wohnort: 89547

Re: Hinteres Radlager wechseln

Beitrag von eybo » 15. Feb 2021, 16:03

So, ich hab nun auch die Radnabe unten, war n schönes Stück Arbeit. Zunächst hats mir an allen 4 Stehbolzen das Gewinde rausgezogen, so fest sitzt die Welle in der Nabe. Habe mir dann mit 4 M10 Schrauben und Muttern beholfen, die Bremstrommel verkehrt rum auf die Nabe gemacht und die 4 10er Schrauben, übrigens 10.9 festgezogen. Dann mit Schmackes die fette Schraube angezogen, aber da löste sich nix, auch nicht nach etlichen satten Hammerschlägen. Mit einer 1,5 Meter langen Verlängerung weiter angezogen... nichts. Dann mit Flammenwerfer heiß gemacht, weiter angezogen, noch n Schlag mim Hammer und dann war se runter. Der Abzieher ist noch zu gebrauchen, die fette Schraube muß ich erneuern, so hats die mir vorne am Gewinde zusammen gestaucht. Jetzt muß nur noch das Wetter a bissl wärmer werden, dann gehts weiter. Und dann kommt ja auch noch die andere Seite dran.... :shock:

Ich wünsch mir dann schon mal viel Glück und Erfolg

Schuggeler Helau!! :-vh
Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit :wink:

Triumph Spitfire MK4 1300, Bj.73; Mercedes SLK 230 Kompressor, Bj.98, Yamaha FZS 1000 Bj.05

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 1942
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl

Re: Hinteres Radlager wechseln

Beitrag von marc » 15. Feb 2021, 16:51

Du Hast aber einen professionellen Abzieher verwendet? Warmmachen ist kacke.
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
eybo
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 20. Mai 2018, 06:32
Wohnort: 89547

Re: Hinteres Radlager wechseln

Beitrag von eybo » 15. Feb 2021, 17:00

.....den Abzieher vom Jogi...

und ich hab die Nabe nicht glühend gemacht sondern nur etwas mehr als handwarm.
Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit :wink:

Triumph Spitfire MK4 1300, Bj.73; Mercedes SLK 230 Kompressor, Bj.98, Yamaha FZS 1000 Bj.05

Antworten