Bremse entlüften

Jede Gerade endet irgendwann in einer Kurve, hier alles hinein zu den genannten Themen.
Spitfire1992
Member
Beiträge: 94
Registriert: 28. Apr 2017, 10:42
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Bremse entlüften

Beitragvon Spitfire1992 » 27. Okt 2018, 14:03

Moin, habe neue Bremsleitungen verlegt und mir einen neue HBZ gegönnt.
Folgenes Problem:
System großer Deckel 2 Kreis
Die hinteren Bremsen sind ja ein seperates System und gehen direkt an den hinteren Anschluss vom HBZ.
Den PDWA habe ich rausgeschmissen.
Ich bekomme keine Bremsflüssigkeit ins hintere System. Gibt es da zwei Kammern ?
Vorne ist die Flüssigkeit da.
Was habe ich verkehrt gemacht ?

Benutzeravatar
isebjoern
Über - Member
Beiträge: 642
Registriert: 17. Nov 2011, 13:45
Wohnort: Sprockhövel-Haßlinghausen
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Bremse entlüften

Beitragvon isebjoern » 27. Okt 2018, 17:27

Ja es sollte zwei Kammern geben.
Gruß Jörn GT6 MK3 1972

Benutzeravatar
markus1979
Super - Member
Beiträge: 383
Registriert: 2. Okt 2016, 14:38
Wohnort: Aichtal (bei Stuttgart)
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Bremse entlüften

Beitragvon markus1979 » 27. Okt 2018, 18:12

...die zwei Kammern sind aber nur untem im HBZ Flüssigkeitsbehälter.
Befüllt werden beide über die normale Öffnung ben am HBZ. Das verteilt sich dann automatisch auf beide Kammern über den gemeinsamen Zulauf.

Das hinten nichts ankommt kann verschiedenste Ursachen haben.
Von einem defekten HBZ über zugequollene Schläuche, abgeknickte Leitungen bis weiss-ich-nicht-was.

Wie entlüftest Du denn ? 2-Mann Methode mit Pedalpumpen ?
Welche Teile hast Du getauscht ?


Grüsse
Markus

Spitfire1992
Member
Beiträge: 94
Registriert: 28. Apr 2017, 10:42
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bremse entlüften

Beitragvon Spitfire1992 » 27. Okt 2018, 18:49

Hi, ist alles Nagelneu. Von den Leitungen bis über Stahlflexleitungen.
Ich hatte heute nur etwas in die vordere Kammer gegeben. In der hinteren hatte ich nur sehr wenig. Ich werden den Pott morgen mal voll machen.
Da ich in den Leitungen teilweise noch undichte Stellen hatte, war im mit der teuren Silikonbremsflüssigkeit etwas sparsam.
Ich berichte morgen... :)

Spitfire1992
Member
Beiträge: 94
Registriert: 28. Apr 2017, 10:42
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bremse entlüften

Beitragvon Spitfire1992 » 2. Nov 2018, 06:42

So hat alles geklappt, war nir zu wenig Flüssigkeit im Topf....