Bremsklotz und Beilagescheibe

Jede Gerade endet irgendwann in einer Kurve, hier alles hinein zu den genannten Themen.
Antworten
Benutzeravatar
Randy Andy
Member
Beiträge: 98
Registriert: 18. Jan 2017, 19:57
Wohnort: Gera
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Bremsklotz und Beilagescheibe

Beitrag von Randy Andy » 5. Jun 2018, 18:41

Hallo,

da mein Rad nicht ganz frei läuft habe ich mir mal meine Bremse vorgeknöpft und die Klötzer herausgenommen. Lt. WHB gehören da Beilagescheiben rein die eine Dämpfungsfunktion haben (im Bild Pos.4). Diese Scheiben gibt es bei mir nicht.
1. Frage: Braucht es die Beilagescheiben?

Was mir noch auffiel; auf der Rückseite sind Aufkleber drauf. Diese bestehen aus einer sehr steifen Pappe und sitzen zwischen Klotz und Kolben. Die Aufkleber sind teilweise locker.
2. Frage: Müssten die nicht entfernt werden?

Werkstattgrüße von
Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
'79 Spitfire; US-Model mit 123ignition, HS4 und Schubkarre mit Fächerkrümmer

"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!!" - Walter Röhrl

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8774
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 417 Mal

Re: Bremsklotz und Beilagescheibe

Beitrag von Andi » 5. Jun 2018, 20:24

Das ist die billige Version der Antiquitschbleche.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Randy Andy
Member
Beiträge: 98
Registriert: 18. Jan 2017, 19:57
Wohnort: Gera
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bremsklotz und Beilagescheibe

Beitrag von Randy Andy » 5. Jun 2018, 20:44

Danke für die schnelle Antwort.
Okay, das heißt Pappen/ Bleche drin lassen.
'79 Spitfire; US-Model mit 123ignition, HS4 und Schubkarre mit Fächerkrümmer

"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!!" - Walter Röhrl

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2787
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 1002 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

Re: Bremsklotz und Beilagescheibe

Beitrag von Rolf » 5. Jun 2018, 21:40

Ich würde mir an deiner Stelle die richtigen Antiquietschbleche besorgen. Gibt es für ein paar Euronen, ist zusammen im Satz mit den Bremsklotzhaltebolzen und den Splinten


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Markus Simon
Überflieger
Beiträge: 3107
Registriert: 26. Sep 2006, 10:16
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Bremsklotz und Beilagescheibe

Beitrag von Markus Simon » 5. Jun 2018, 21:59

...na und ein paar neue gescheite Klötze , die Teile taugen ja wohl nix mehr oder willst die "Antiquitschpappe" mit Uhu wieder festkleben ? :Harry:
Gruß Markus
-----------------------------------------------
Zitat Walter Röhrl:
"Untersteuern ist, wenn man den Baum zuerst sieht, Übersteuern , wenn man den Baum zuerst hört!"

Benutzeravatar
superspitchris
Überflieger
Beiträge: 4258
Registriert: 6. Sep 2006, 12:18
Wohnort: bohlingen
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremsklotz und Beilagescheibe

Beitrag von superspitchris » 5. Jun 2018, 23:09

contains asbestos........wie alt sind die denn, die Klötze :shock: einfach mal nen Fuffi ausgeben, gescheite Klötze besorgen, neuen Montagesatz und gut is auf lange zeit.....
www.spitfirescheune.de

Benutzeravatar
Randy Andy
Member
Beiträge: 98
Registriert: 18. Jan 2017, 19:57
Wohnort: Gera
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bremsklotz und Beilagescheibe

Beitrag von Randy Andy » 6. Jun 2018, 14:56

Danke für die Antworten. Dann werden's wohl Neue werden, incl. Dämpferplatten. Mit der Bremswirkung war ich eh nicht so zufrieden. Vlt. findet sich was Besseres. Einige Beiträge dazu gibt es hier ja auch.
Zuletzt geändert von Randy Andy am 8. Jun 2018, 01:05, insgesamt 1-mal geändert.
'79 Spitfire; US-Model mit 123ignition, HS4 und Schubkarre mit Fächerkrümmer

"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!!" - Walter Röhrl

Benutzeravatar
Randy Andy
Member
Beiträge: 98
Registriert: 18. Jan 2017, 19:57
Wohnort: Gera
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bremsklotz und Beilagescheibe

Beitrag von Randy Andy » 8. Jun 2018, 01:04

superspitchris hat geschrieben:
5. Jun 2018, 23:09
contains asbestos........wie alt sind die denn, die Klötze :shock:
Na ganz so schlimm ist es nicht gewesen. Aus diesen Jhd. waren die Klötzer schon. Hier sieht man das etwas besser:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
'79 Spitfire; US-Model mit 123ignition, HS4 und Schubkarre mit Fächerkrümmer

"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!!" - Walter Röhrl

Antworten