Kreuzgelenk überholen oder austauschen?

Jede Gerade endet irgendwann in einer Kurve, hier alles hinein zu den genannten Themen.
Benutzeravatar
Kappe
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 7. Mai 2018, 12:23
Wohnort: Südzipfel von NRW
Hat sich bedankt: 11 Mal

Kreuzgelenk überholen oder austauschen?

Beitragvon Kappe » 24. Aug 2019, 19:56

Hallo Gemeinde,
habe lange nach der Lösung für mein Nicht-Hupen-können-bei-Geradeausfahrt-Problem gesucht (Schleifring, Kontaktstift, Hupenknopf usw.) Schließlich das Problem eingekreist beim Massefehler der Lenksäule. Lesen macht schlau: es gibt ein Massekabel am Kreuzgelenkchen, nur nicht bei mir. (MK4 von '93)
Dabei ist mir aufgefallen, dass die Gummibuchsen im Kreuzgelenk eher schlimmer aussehen als bei "Dr. No" - der mit dem Axial-Spiel von neulich. Gibet die Gummipömsel auch einzeln, oder muss das Gelenkchen neu.
Problematisch könnte allerdings sein, dass die 4 Schrauben hinten verstemmt sind...
Grüße aus dem Süd-Siegerland
Wolf, der mit dem Spiti tanzt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
markus1979
Über - Member
Beiträge: 550
Registriert: 2. Okt 2016, 14:38
Wohnort: Aichtal (bei Stuttgart)
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Kreuzgelenk überholen oder austauschen?

Beitragvon markus1979 » 24. Aug 2019, 20:04

Es gibt einen Überholsatz inkl. Gummis.
Wenn Du es komfortabel magst, kannst Du z.B. in der Spitfirescheune auch ein überholtes Gelenk kaufen. Speziell bei sicherheitsrelevanten Teilen mag ich persönlich es immer ganz gerne wenn es jemand zusammengebaut hat der sich auskennt.

Benutzeravatar
xsivelife
Überflieger
Beiträge: 1813
Registriert: 5. Nov 2008, 09:58
Wohnort: 70839 Gerlingen
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Kreuzgelenk überholen oder austauschen?

Beitragvon xsivelife » 24. Aug 2019, 22:17

Kappe hat geschrieben:
24. Aug 2019, 19:56
(MK4 von '93)
Bin komplett geflashed - Erstzulassung oder Baujahr? :-vh
Viele Grüsse aus dem Schwobaländle,
Mike

2-Räder: '83er Vespa PX 200+ & '88er KTM GS 400 H
4-Räder: '66er GT6 MK1 & '73er MK IV & '05er Twingo& '07er Twingo

Chrome alone ... won't take you home :mrgreen:

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8591
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 395 Mal

Re: Kreuzgelenk überholen oder austauschen?

Beitragvon Andi » 24. Aug 2019, 23:02

73er
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Kappe
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 7. Mai 2018, 12:23
Wohnort: Südzipfel von NRW
Hat sich bedankt: 11 Mal

Re: Kreuzgelenk überholen oder austauschen?

Beitragvon Kappe » 25. Aug 2019, 12:25

Hi, na klar - EZ 1973. Seit Mai 2018 unter meiner Fuchtel. :D
Da ich bisher kein ungutes Spiel in der Lenkung spüre, werde ich erst mal nur das Masseband "nachrüsten".
Frage in dem Zusammenhang: kann mir nicht vorstellen, dass die Lenkrad-Nullstelluung nur von den Verzahnungen dieses Kreuzgelenks abhängt (hab da sowas gelesen...). Es gibt sicher irgendwo in Lenksäule noch eine fein einstellbare Verbindung.
Hab mit dem Kühlerschmodder erst mal genug zu tun...
Grüße
Wolf

Benutzeravatar
Harry
Forums-Lexikon
Beiträge: 2947
Registriert: 12. Sep 2006, 00:14
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: Kreuzgelenk überholen oder austauschen?

Beitragvon Harry » 25. Aug 2019, 12:47

Man nennt das "Spurstangen". :wink:

mfG
Harry
" Rule #10: Never use the indicators, that will keep the other drivers on their toes." DCI Barnaby

Benutzeravatar
xsivelife
Überflieger
Beiträge: 1813
Registriert: 5. Nov 2008, 09:58
Wohnort: 70839 Gerlingen
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Kreuzgelenk überholen oder austauschen?

Beitragvon xsivelife » 25. Aug 2019, 13:32

Und eine Verzahnung am oberen Ende der Lenkstange ... ist aber sicher auch nicht "fein einstellbar" 8)
Viele Grüsse aus dem Schwobaländle,
Mike

2-Räder: '83er Vespa PX 200+ & '88er KTM GS 400 H
4-Räder: '66er GT6 MK1 & '73er MK IV & '05er Twingo& '07er Twingo

Chrome alone ... won't take you home :mrgreen:

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2732
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 904 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

Re: Kreuzgelenk überholen oder austauschen?

Beitragvon Rolf » 25. Aug 2019, 23:02

"Es gibt sicher irgendwo in Lenksäule noch eine fein einstellbare Verbindung."

Nö, gibt es nicht.

xsivelife hat geschrieben:
25. Aug 2019, 13:32
Und eine Verzahnung am oberen Ende der Lenkstange ... ist aber sicher auch nicht "fein einstellbar" 8)


Die ist bekanntlich für das Lenkrad.... :wink:

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 5409
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal

Re: Kreuzgelenk überholen oder austauschen?

Beitragvon MKIII » 26. Aug 2019, 13:00

Rolf hat geschrieben:
25. Aug 2019, 23:02
"Es gibt sicher irgendwo in Lenksäule noch eine fein einstellbare Verbindung."

Nö, gibt es nicht.

xsivelife hat geschrieben:
25. Aug 2019, 13:32
Und eine Verzahnung am oberen Ende der Lenkstange ... ist aber sicher auch nicht "fein einstellbar" 8)


Die ist bekanntlich für das Lenkrad.... :wink:

Grüße
Rolf
viewtopic.php?p=132633#p132618
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"
Fuhrpark: Spitfire MK3 1969, Porsche V108 1960, NSU Max 1954, Honda CY50 1980