Rotoflexkupplungen

Jede Gerade endet irgendwann in einer Kurve, hier alles hinein zu den genannten Themen.
Antworten
Benutzeravatar
frost
Über - Member
Beiträge: 505
Registriert: 13. Apr 2015, 07:27
Wohnort: Kufstein / Tirol
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Rotoflexkupplungen

Beitrag von frost » 7. Mai 2020, 08:55

Hallo Forum!
Hat in den letzten Jahren jemand Rotoflex-Kupplungen gekauft und kann somit eine Aussage über die Qualität treffen?
Hab jetzt bei einigen Händern nachgesehen und die Preise bewegen sich zwischen 50 und 70€ Pro Stück.
Bei Moss gibts eine ohne weitere Beschreibung und Bild um 90 GBP (103€).
Die originalen Metalastic hab ich jetzt nur gebraucht auf Ebay gesehen. Aber ob ein 40-50 Jahre alter Gummi besser ist als eine frische Reproduktion?

Den CV-Umbaukit habe ich gesehen. Möchter hier aber original bleiben sofern es passende Ersatzteile gibt.

lg, Ferdinand
GT6 MK3 1972

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9102
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 465 Mal

Re: Rotoflexkupplungen

Beitrag von Andi » 7. Mai 2020, 13:54

Ich hab zuletzt Old Stock Teile bekommen.
Die waren trotz Alter einwandfrei.
Den neuen Gummis trau ich keinen Meter weit.
Ich würde allerdings wenn ich sie bräuchte bei der Scheune anfragen.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
frost
Über - Member
Beiträge: 505
Registriert: 13. Apr 2015, 07:27
Wohnort: Kufstein / Tirol
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Rotoflexkupplungen

Beitrag von frost » 8. Mai 2020, 10:22

Andi hat geschrieben:
7. Mai 2020, 13:54
Ich würde allerdings wenn ich sie bräuchte bei der Scheune anfragen.
Hab ich gemacht :top:
Schaut echt düster aus am Markt :-(
GT6 MK3 1972

Benutzeravatar
LaVitesse
Super - Member
Beiträge: 131
Registriert: 31. Jul 2015, 02:11
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Rotoflexkupplungen

Beitrag von LaVitesse » 8. Mai 2020, 12:54

Hi,

auf der Bremen Classic Motor Show dieses Jahr bin ich in folgenden Stand gestolpert:
RBK-Industrie - Borsigstrasse 15a - 24145 Kiel / www.rbk-industrie.de

Ich habe Null Erfahrung mit deren Produkten, aber die Gummisachen machten optisch und haptisch einen sehr guten Eindruck.
Mal anrufen?

VG
Marcus
Vitesse 6 Convertible LCV, Bj. 1966 - The Sweet Six
Herald 13/60 Convertible LCV, Bj. 1968 - Radaubruder

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9102
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 465 Mal

Re: Rotoflexkupplungen

Beitrag von Andi » 8. Mai 2020, 14:17

Ja leider ist der Markt duster.
Ich kauf Old Stock wenn sie mir über den Weg laufen und nicht wenn ich sie brauche.
Hat sich inzwischen bewährt.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
frost
Über - Member
Beiträge: 505
Registriert: 13. Apr 2015, 07:27
Wohnort: Kufstein / Tirol
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Rotoflexkupplungen

Beitrag von frost » 17. Mai 2020, 23:23

Habe nun von einem Clubmitglied originale Metalastik-Kupplungen bekommen.
Sehen Top aus. Die kaputten sind schon ausgebaut. Ging einfacher als gedacht.

Mittlerweile weiß ich auch, dass die Teile die bei mir vorher drin waren aus dem Jahr 1996 sind. Marke ist "GM". Das sind wohl die Repro-Teile welche aktuell bei den meisten Händlern als GCD301 angeboten werden.
Ob sich die Nachbauqualität nun seit 1996 noch weiter verschlechtert hat oder ob ich einfach Glück hatte weiß ich nicht. Aber 24 Jahre und 50000km finde ich nicht schlecht als Haltbarkeit von hochbelasteten Gummiteilen.
GT6 MK3 1972

Benutzeravatar
frost
Über - Member
Beiträge: 505
Registriert: 13. Apr 2015, 07:27
Wohnort: Kufstein / Tirol
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Rotoflexkupplungen

Beitrag von frost » 23. Mai 2020, 23:22

Andi hat geschrieben:Ich hab zuletzt Old Stock Teile bekommen.
Die waren trotz Alter einwandfrei.
Den neuen Gummis trau ich keinen Meter weit.
Ich würde allerdings wenn ich sie bräuchte bei der Scheune anfragen.
Hallo Andi!

hast du deine NOS-Teile irgendwie behandelt?
Ich will nun lange Freude dran haben und dachte daran die Dinger mit Silikonfett oder Gummipflege einzureiben.
Auch wenn sie gut gelagert wurden, sind die Weichmacher ja sicher nicht mehr ganz so wie vor 40+ Jahren.

lg Ferdinand
GT6 MK3 1972

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9102
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 465 Mal

Re: Rotoflexkupplungen

Beitrag von Andi » 24. Mai 2020, 13:28

Gefrierbeutel-Trockensäckchen-verschweißen und dunkel lagern.
So würde ich das machen wenn ich nicht zu faul wäre.
In Wahrheit liegen sie überall rum wo ich sie grad mal nach kauf hingelegt habe.
Meistends Stellen die ich mir gut merken kann und nie wieder finde.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
frost
Über - Member
Beiträge: 505
Registriert: 13. Apr 2015, 07:27
Wohnort: Kufstein / Tirol
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Rotoflexkupplungen

Beitrag von frost » 24. Mai 2020, 13:40

ok ich verstehe :-)
Meine Frage war eher auf die Pflege nach dem Einbau gerichtet damit sie lange halten.
Die armen Dinger werden ja ordentlich durchgeknetet
GT6 MK3 1972

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9102
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 465 Mal

Re: Rotoflexkupplungen

Beitrag von Andi » 24. Mai 2020, 22:50

Wenn du willst kannst du sie beim abschmieren mal mit Sylikonspray einnebeln.
Gummiteile finden das ganz nett.
Und wenn du mal gut abgelagerte Gummiteile hast in einen Kissenbezug mit Weichspüler in die 40 grad Wäsche.
Die Tenside (weichmacher) frischen sie wieder auf.
Nur Frauchen nicht informieren.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
frost
Über - Member
Beiträge: 505
Registriert: 13. Apr 2015, 07:27
Wohnort: Kufstein / Tirol
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Rotoflexkupplungen

Beitrag von frost » 25. Mai 2020, 09:14

Der Tipp mit dem Weichspühler ist gut. Jetzt hab ich die Teile aber schon eingebaut :roll:
Kommt eben Silikonspray drauf dann ist das Gewissen beruhigt.
GT6 MK3 1972

Antworten