Lenkrad Größe und Material

Jede Gerade endet irgendwann in einer Kurve, hier alles hinein zu den genannten Themen.
Benutzeravatar
TM-Spitfire
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 31. Jul 2020, 00:23
Wohnort: Höchstadt

Lenkrad Größe und Material

Beitrag von TM-Spitfire » 25. Okt 2020, 01:06

Hallo Zusammen,
das original Plastik Lenkrad meines Spitfire 1500 Baujahr 1980 finde ich ziemlich hässlich.

Ich würde es gerne durch ein Holz oder Lederlenkrad ersetzen. Ich tendiere zu Holz, bin mir aber noch nicht sicher.

- Welche Größe hat denn das originale Lenkrad und welche Größe empfehlt ihr für eine Neuanschaffung?
- Welche Lenkräder gab es denn 1980 als original Zubehör?
- Gabs original Lenkräder auch geschüsselt?
- Habt ihr Fotos von euren Lieblingslenkrädern?

Gruß
Thorsten
Schraubst du noch oder fährst du schon?
---------------------------------------------------------------------------------------------
Triumph Spitfire 1500
Baujahr 1980

Benutzeravatar
kamphausen
Kindergärtner
Beiträge: 1202
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von kamphausen » 25. Okt 2020, 08:01

Für späte Spitfire (mit seitlichem Zündschloss) gab´s ein MotoLita Lederlenkrad als Werkszubehör/Standardausstattung.

Holzlenkräder (Motolita und andere) sind heutzutage nicht mehr eintragungsfähig und Du solltest das vorher mit Deinem TÜV besprechen...

Die zweite Herausforderung ist, eine passende Nabe für den späten 1500´er zu finden...

Benutzeravatar
Fünfzehnhundert
Member
Beiträge: 54
Registriert: 20. Jul 2013, 21:06
Wohnort: Reichshof

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von Fünfzehnhundert » 25. Okt 2020, 18:45

Hallo,
so sieht mein Lenkrad aus. Es ist ein Lederlenkrad und hat einen Außendurchmesser von 340 mm. (Spitfire 1500, Erstzulassung 5/1978) Ob das original ist, weiß ich allerdings nicht.
Gruß Fünfzehnhundert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 3515
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von Rolf » 25. Okt 2020, 19:01

Das ist original.

Die üblichen Teilehändler bieten doch jede Menge Zubehörlenkräder an - jedenfalls für Spitfire 4 bis hin zum frühen 1500er, die ja alle die gleiche Lenksäule haben (meines Wissens TR4 - 6 auch).

Ist für die späten 1500er nichts zu finden?

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
greasemonkey
Überflieger
Beiträge: 1047
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von greasemonkey » 26. Okt 2020, 11:48

Ich habe ein geschüsseltes MotoLita Mark Four https://www.moto-lita.co.uk/steering-wh ... im-dished/ 13", Glattleder, Alu poliert
Bei mir hat sich noch nie ein TÜV-Mensch beklagt geschweige denn kapiert dass es nicht original ist. Obwohl sie meines Wissen keine Zulassung besitzen bietet sie Limora (u.a. Shops) an ohne eine Hinweis abzudrucken. Ähnliche und sicher zugelassene Lenkräder gibts auch von anderen Herstellern.
Holzlenkräder finde ich persönlich furchtbar.
1. Du wirst nie genau den Farbton treffen dass es gut zum Armaturenbrett passt.
2. Sie fühlen sich hart an, haben keinerlei Dämpfung, und übertragen alle Vibrationen.
3. Man bekommt schneller schwitzige Hände da das lackierte Holz nicht atmungsaktiv ist.
4. Viel schlechterer Grip als Lederlenkräder bei feuchten Händen (Siehe Punkt 3)
5. Der Ring ist dünner und greift sich bei grossen Händen auf Dauer unangenehm.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Benutzeravatar
soga57
Member
Beiträge: 54
Registriert: 27. Aug 2020, 21:56
Wohnort: Widen

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von soga57 » 26. Okt 2020, 13:14

greasemonkey hat geschrieben:
26. Okt 2020, 11:48
Holzlenkräder finde ich persönlich furchtbar.
1. Du wirst nie genau den Farbton treffen dass es gut zum Armaturenbrett passt.
2. Sie fühlen sich hart an, haben keinerlei Dämpfung, und übertragen alle Vibrationen.
3. Man bekommt schneller schwitzige Hände da das lackierte Holz nicht atmungsaktiv ist.
4. Viel schlechterer Grip als Lederlenkräder bei feuchten Händen (Siehe Punkt 3)
5. Der Ring ist dünner und greift sich bei grossen Händen auf Dauer unangenehm.
Bei meinem späten 1500er ist ein flaches Holzlenkrad von Moto Lita eingebaut (war so als ich ihn gekauft habe). Ich seh' das ganz anders.
1. Ist auch egal, dann ist das Lenkrad halt heller oder dunkler. Lederlenkrad ist auch nicht im Farbton des Armaturenbretts.
2. Nein! Stimmt nicht.
3. Nein! Stimmt nicht.
4. Nein! So schnell fahr ich nicht, dass ich feuchte Hände bekäme.
5. Nein! Ich bin 1.94 gross und habe dazu passende Hände. Noch nie ein Problem gehabt damit.
Beste Grüsse
Jürg

Triumph Spitfire 1500 Bj. 1980
Citroën 11 BN "Traction Avant" Bj. 1954

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1715
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von dyngo » 26. Okt 2020, 15:06

Muss greasemonkey recht geben.
1 interressiert mich nicht
2 ist so, aber auch mit die alte spit und herald lenkräder
3 fährt mann nur im winter, kein problehm
4,5 die dünne lenkräder sind schön für in die garage
Fahren sehr, sehr mäsig.
Dazu sieht das ganze aus als wäre mann in MG oder TR3.
Wollte nicht zu diese grupe gehören

Super lenkräder sind die dicke leder Motolita (hab ich in Courier)
Oder Momo (habe ich in Range Rover)
Und am top: Astrali: klein und dick und zeitgemäs (in meiner mk3)
:top:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 3515
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von Rolf » 26. Okt 2020, 15:34

Ich gebe Greasemonkey ebenfalls recht. Alle von ihm aufgeführten Argumente sehe ich auch so.

Und was soll "mit einem Lederlenkrad trifft man den Farbton des Armaturenbretts nicht" heißen? Schwarzes Leder passt immer gut!

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
isebjoern
Über - Member
Beiträge: 712
Registriert: 17. Nov 2011, 13:45
Wohnort: Sprockhövel-Haßlinghausen

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von isebjoern » 26. Okt 2020, 15:51

Habe das Holz gegen Leder getauscht. Das fährt sich viel schöner
Gruß Jörn GT6 MK3 1972

Benutzeravatar
soga57
Member
Beiträge: 54
Registriert: 27. Aug 2020, 21:56
Wohnort: Widen

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von soga57 » 26. Okt 2020, 16:39

Tja, so gehen die Meinungen auseinander. Zum Glück darf ja jeder seine eigene haben.
Beste Grüsse
Jürg

Triumph Spitfire 1500 Bj. 1980
Citroën 11 BN "Traction Avant" Bj. 1954

Benutzeravatar
greasemonkey
Überflieger
Beiträge: 1047
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von greasemonkey » 26. Okt 2020, 16:45

@soga57: Ich hab ja extra geschrieben dass es MEINE sicht der Dinge ist. Wer anders mag es ander sehen. Gerade wer noch nie ein hartes Lenkrad gefahren hat, lässt sich von der zugegeben schönen Holzoptik blenden und kauft sich nen Haufen Nachteile im Handling ein. Trägt man Fahrerhandschuhe (find ich nicht angenehm) lässt sich da sicher vieles wieder ausgleichen.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Benutzeravatar
greasemonkey
Überflieger
Beiträge: 1047
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von greasemonkey » 26. Okt 2020, 16:49

@dyngo: Die alten LR vom Spit und Herald waren aus Bakelit oder so nem weißen Hartkunststoff oder?
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Benutzeravatar
soga57
Member
Beiträge: 54
Registriert: 27. Aug 2020, 21:56
Wohnort: Widen

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von soga57 » 26. Okt 2020, 17:12

greasemonkey hat geschrieben:
26. Okt 2020, 16:49
Die alten LR vom Spit und Herald waren aus Bakelit oder so nem weißen Hartkunststoff oder?
So eins habe ich in meinem Citroën Traction. Von daher bin ich das schon gewöhnt, mit einem harten Lenkrad zu lenken.
20130607_3klein.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Beste Grüsse
Jürg

Triumph Spitfire 1500 Bj. 1980
Citroën 11 BN "Traction Avant" Bj. 1954

Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1308
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von Mangouman » 26. Okt 2020, 17:49

Ich glaube, über das Thema Holzlenkrad oder lieber Leder wurde bereits in epischer Bandbreite diskutiert.
Mit dem Ergebnis, dass wohl doch jeder einen eigenen Geschmack hat, über den man trefflich streiten kann...
<> Königlich Bayerisch <>

S-TYP34
Über - Member
Beiträge: 676
Registriert: 15. Feb 2009, 18:43
Wohnort: 65510 IDSTEIN

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von S-TYP34 » 26. Okt 2020, 18:51

Eine neue MOUNTNEY Lenkradnabe NOS
für nen späten 1500er habe ich noch.
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet dort,wo ihre Vorteile aufhören.

Antworten