Lenkrad Größe und Material

Jede Gerade endet irgendwann in einer Kurve, hier alles hinein zu den genannten Themen.
Benutzeravatar
Markus Simon
Überflieger
Beiträge: 3319
Registriert: 26. Sep 2006, 10:16
Wohnort: Stuttgart

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von Markus Simon » 26. Okt 2020, 19:52

...wir könnten auch mal über rot , grün oder gelb diskutieren :happywink:
Soll doch jeder fahren was er will - ich fahr "dünnes Bakelit" im Harry , dickes Leder im Spiti , dünnes Leder im Dolly und TR4 ...... dickes Leder ist mir am liebsten !
Gruß Markus
-----------------------------------------------
Zitat Walter Röhrl:
"Untersteuern ist, wenn man den Baum zuerst sieht, Übersteuern , wenn man den Baum zuerst hört!"

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1715
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von dyngo » 26. Okt 2020, 21:46

Die original lenkräder aus die 60er sind alle dünnes bakkelit.
Die von herald und spit mk1/2 gross und hässlich ..
Die von TR4 und spit mk3 sehr schön und etwas gedempft von die speichen.
Alles dreckig kalt im winter und zu gross für das leichte lenken in unsere triumphe.
Leicht verbessert sind die mit dünnes leder für Vitesse (fahre das mk2 in combi - weil die so schön sind)
Aber schon in die 60er hatte mann die dicke leder lenkräder von Astrali und andere.
TR6/spit mk4 war schon viel besser, nur nicht so schön (persönlich).
Und die 78er leder Motolita in spit 1500 war gar nicht slecht.
Glücklicherweise denkt jeder anders.
Verkaufe die gebrauchte dünne holzdingen mit nieten (Lecara, Motolita) immer für gutes geld ...
Fotos: Momo in leder in RR 76 und das alte dicke motolita in Courier
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 3515
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von Rolf » 26. Okt 2020, 22:15

So ein Lenkrad ist ja schnell gewechselt. Ist ja nur 1 Mutter...

Deswegen fahre ich in meinem frühen 1500er mal das originale Lenkrad (aber mit Leder bezogen) und mal das Lenkrad des Mk III (auch mit Leder bezogen, also Vitesse).

Ein MotoLita-Lederlenkrad hatte ich auch mal. Aber es war mir zu "unpersönlich" und zu wenig "triumphig". Die Dinger sind halt Universalteille, die in allen möglichen Autos verbaut werden und sich nur durch das kleine Plastik-Badge in der Nabenmitte unterscheiden. Muss nicht sein...


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
TM-Spitfire
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 31. Jul 2020, 00:23
Wohnort: Höchstadt

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von TM-Spitfire » 12. Jan 2021, 20:02

@Rolf:
Hättest du mal ein Foto von deinem frühen 1500er Lederlenkrad?

Gruß
Thorsten
Schraubst du noch oder fährst du schon?
---------------------------------------------------------------------------------------------
Triumph Spitfire 1500
Baujahr 1980

Benutzeravatar
balduin
Super - Member
Beiträge: 110
Registriert: 25. Jul 2020, 23:35
Wohnort: Altwis
Kontaktdaten:

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von balduin » 12. Jan 2021, 21:10

Im Spitfire ein 4 Speichen mit Leder.....habe ich sonst noch nicht gesehen :-)

Im 2002er Holz....geht auch, bleibt aber nur im Auto da Tacho und Schaltknauf auch Holz sind, und somit
stimmig. Fahrtechnisch ist Leder schon schöner.

Gruss Tom
c1dafbd8-958a-4a18-baab-8d8327e6d9f0.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit sportlichem Gruss

Tom
Spitfire 1500
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 3515
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von Rolf » 12. Jan 2021, 22:53

TM-Spitfire hat geschrieben:
12. Jan 2021, 20:02
@Rolf:
Hättest du mal ein Foto von deinem frühen 1500er Lederlenkrad?

Gruß
Thorsten


Siehe Foto.


Grüße
Rolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 3515
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von Rolf » 12. Jan 2021, 22:57

balduin hat geschrieben:
12. Jan 2021, 21:10
Im Spitfire ein 4 Speichen mit Leder.....habe ich sonst noch nicht gesehen :-)

Gruss Tom

Sei mir bitte nicht böse, aber ich finde, das passt überhaupt nicht. Viel zu modern und sieht eher nach "D&W"-Tuning-Zubehör aus. Etwas für einen tiefergelegten Golf...


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
balduin
Super - Member
Beiträge: 110
Registriert: 25. Jul 2020, 23:35
Wohnort: Altwis
Kontaktdaten:

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von balduin » 12. Jan 2021, 23:00

warum sollte ich böse sein?

Aber modern ist das Ding nicht :-)
Nie und nimmer :-) Und sogar ohne spezielle Nabe, also Spit-Lochkreis.

Ich habe aber bestimmt um die 10 Lenkräder an Lager, aber halt alles Raid / Momo Lochkreise.
Und da die Grösse passt, und es auch nicht hässlich ist bleibt es genau da wo es montiert ist :-)

Gruss Tom

PS:


MOUNTNEY Classic 4-SPOKE Steering, wohl gerne für alte MINI's genutzt laut Internet. :-vh
Mit sportlichem Gruss

Tom
Spitfire 1500
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1308
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von Mangouman » 13. Jan 2021, 08:17

@ Balduin.
Hast Du Angst, dass die Scheibe zerbröselt, wenn Du den einen 12 Jahre alten Maut Aufkleber abmachst? :mrgreen:
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
soga57
Member
Beiträge: 53
Registriert: 27. Aug 2020, 21:56
Wohnort: Widen

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von soga57 » 13. Jan 2021, 08:34

Mangouman hat geschrieben:
13. Jan 2021, 08:17
@ Balduin.
Hast Du Angst, dass die Scheibe zerbröselt, wenn Du den einen 12 Jahre alten Maut Aufkleber abmachst? :mrgreen:
Die neuen sind seit Dezember erhältlich. :D für schlappe Fr. 40.--
Beste Grüsse
Jürg

Triumph Spitfire 1500 Bj. 1980
Citroën 11 BN "Traction Avant" Bj. 1954

Benutzeravatar
balduin
Super - Member
Beiträge: 110
Registriert: 25. Jul 2020, 23:35
Wohnort: Altwis
Kontaktdaten:

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von balduin » 13. Jan 2021, 09:34

Mangouman hat geschrieben:
13. Jan 2021, 08:17
@ Balduin.
Hast Du Angst, dass die Scheibe zerbröselt, wenn Du den einen 12 Jahre alten Maut Aufkleber abmachst? :mrgreen:
JAJA...:-)

Da sieht man, wie lange das Auto rumstand, bevor ich es nun wieder auf die Strasse gebracht habe :-)
Vignette (SO heisst das) :-vh ist nun natürlich weg, neuer Tüv erledigt und eigentlich bereit für trockene Tage....

Grüezi :-)
Mit sportlichem Gruss

Tom
Spitfire 1500
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

Benutzeravatar
Det1500
Überflieger
Beiträge: 1017
Registriert: 18. Nov 2010, 12:38
Wohnort: Bei Bonn

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von Det1500 » 13. Jan 2021, 09:59

Rolf hat geschrieben:
12. Jan 2021, 22:53
TM-Spitfire hat geschrieben:
12. Jan 2021, 20:02
@Rolf:
Hättest du mal ein Foto von deinem frühen 1500er Lederlenkrad?

Gruß
Thorsten


Siehe Foto.


Grüße
Rolf
Das sieht nicht schlecht aus! Wieviel hatte das denn gekostet und wo hast Du das machen lassen? Hab ja auch noch das schöne Lenkrad, aber leider läßt sich das Gummi auf dem Kranz verdrehen. irgendwann möchte ich das mal wieder reaktivieren...

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9658
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von Andi » 13. Jan 2021, 12:36

Mit einer Einwegspritze Sekundenkleber einspritzen.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 3515
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von Rolf » 13. Jan 2021, 14:48

Andi hat geschrieben:
13. Jan 2021, 12:36
Mit einer Einwegspritze Sekundenkleber einspritzen.

Das habe ich auch schon mal probiert. Hat nicht funktioniert. Gab nur eine große Sauerei. Wenn der Schaumstoff unter dem Kunststoff schon bröselig ist, klappt das wohl nicht mehr.

@Det1500:
Ich habe darüber hier schon mal berichtet und auch Nahaufnahmen davon hier eingestellt. Bitte such mal hier im Forum. Es gibt verschiedene Anbieter im Internet, die das machen. Meiner saß in Görlitz an der polnischen Grenze. Ich vermute, die lassen das in Polen machen (niedrige Arbeitslöhne). Habe das Lenkrad zu der Firma nach Görlitz geschickt und nach zwei Wochen kam es mit neuem Kranz zurück. Bin sehr zufrieden.

Ich glaube, es war diese Firma:

https://www.lenkrad-beziehen.de/sport-l ... nkrad.html


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Det1500
Überflieger
Beiträge: 1017
Registriert: 18. Nov 2010, 12:38
Wohnort: Bei Bonn

Re: Lenkrad Größe und Material

Beitrag von Det1500 » 13. Jan 2021, 15:39


Antworten