Spiti läuft nicht mehr, springt nicht an

Antworten
Benutzeravatar
kapentplanet
Member
Beiträge: 88
Registriert: 19. Apr 2017, 11:19
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Spiti läuft nicht mehr, springt nicht an

Beitrag von kapentplanet »

Mir fällt noch eine Kleinigkeit auf wenn ich mir das hier so durchlese:

Du schreibst du hast ein Zündkabel mit Kerze auf Funken überprüft. Es ist wichtig alle 4 Kabel mit Kerze zu prüfen. Bei allen genannten Prüfpunkten ist die Gewissenhaftigkeit ein sehr entscheidendes Thema. Und nichts voraussetzen, sondern alles prüfen wie besschrieben.

Lass dich von nichts und niemandem entmutigen. Bleib am Ball und poste hier deine Ergebnisse. Wir sind hier alle in diesem Forum um dazuzulernen und Erfahrungen zum selbst schrauben weiterzugeben.“Geh doch in die Werkstatt“ ist kein Ratschlag der in dieses Forum gehört. :wink:
MK IV von 1974, Typ FH
Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 11341
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Spiti läuft nicht mehr, springt nicht an

Beitrag von Andi »

Da sollte wirklich mal jemand vorbeischaun der sich etwas mehr auskennt.
Ich hatte das mal mit Fabian aus Hannover.
Wohnte 200 Meter die Straße runter und hat wochenlang rumgedocktert ohne Erfolg.
Der Spitfire stotterte und zog nicht plus schlechtes Anspringverhalten.
Ich kam in seine Tiefgarage wo der Wagen mit offener Haube stand und wollte einen Kerzenstecker ziehn um den Funken zu prüfen.
Ich hatte dann aber nur einen halben in der Hand,der rest vom Bakelit blieb stecken.
Was soll ich sagen,das wars.
Er hatte immer einen anderen gezogen zum prüfen.
War natürlich reiner Zufall oder Glücksfall aber die Kiste hat mir und später auch Jogi noch einiges an Arbeit gemacht.
Das kam auch übers Forum.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.
Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 3484
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Spiti läuft nicht mehr, springt nicht an

Beitrag von Jogi, HB »

Andi hat geschrieben: 21. Jun 2024, 13:28 Da sollte wirklich mal jemand vorbeischaun der sich etwas mehr auskennt.
Ich hatte das mal mit Fabian aus Hannover.
Wohnte 200 Meter die Straße runter und hat wochenlang rumgedocktert ohne Erfolg.
Der Spitfire stotterte und zog nicht plus schlechtes Anspringverhalten.
Ich kam in seine Tiefgarage wo der Wagen mit offener Haube stand und wollte einen Kerzenstecker ziehn um den Funken zu prüfen.
Ich hatte dann aber nur einen halben in der Hand,der rest vom Bakelit blieb stecken.
Was soll ich sagen,das wars.
Er hatte immer einen anderen gezogen zum prüfen.
War natürlich reiner Zufall oder Glücksfall aber die Kiste hat mir und später auch Jogi noch einiges an Arbeit gemacht.
Das kam auch übers Forum.
Oh ja,
weil er meinte, dass die Zündspule defekt war, hat er den Anlasser ausgebaut.....
naja, beides irgendwie rund und mit 'nem Kabel versehen.

Irgendwann wurde festgestellt, dass das Ritzel für den Verteiler falsch sitzt, Verteiler ausgebaut, Ritzel neu gesetzt.......
jetzt aber nicht den Motor per Hand gedreht (oder eben mit dem Anlasser) so dass das Ritzel in den Schlitz der Ölpumpe passt, nun den Verteiler draufgesetzt, die Achse gedreht, dass wenigstens dieser Schlitz passt........und nur mit Kraft und Gewalt den Verteiler am Block festgezogen.......

Danach konnte eine neue Ölpumpe bestellt werden....

Ich störe mich schon lange nicht mehr daran, dass Leute den Spitfire so schlecht reden, die Autos, die Technik ist schon OK, ein Riesenproblem sind die (ich nenne sie mal) Vorverbastler.
Respekt vor jedem, der sich selbst traut Werkzeug zu verwenden, sich mal eben in die Problematik reinlesen, auch dabei hilft das Forum.

Jogi
powered by danonetunig
veteran
Super - Member
Beiträge: 187
Registriert: 1. Jul 2022, 16:15
Wohnort: Zug

Re: Spiti läuft nicht mehr, springt nicht an

Beitrag von veteran »

Es geht nicht darum, dass man eine Person nicht respektiert weil sie im Forum um Hilfesucht.
Wie gesagt, es muss jeder selber wissen wie viel er sich zutraut selber zu schrauben.
Hilfe suchen über das Forum ja. Und da soll es dann auch erlaubt sein, und das ohne Kritik, den Hilfesuchenden zu fachliche Stellen zu raten.
Dass ein Grundverständnis vorhanden sein sollte, bevor man mit schrauben beginnt, zeigt dein Beispiel doch auf.
Benutzeravatar
soga57
Super - Member
Beiträge: 222
Registriert: 27. Aug 2020, 21:56
Wohnort: Widen CH

Re: Spiti läuft nicht mehr, springt nicht an

Beitrag von soga57 »

Ich gebe euch hier gerne noch bekannt, was denn nur wirklich das Problem bei meinem Auto war: es war der Zündverteiler!
Ein Forumskollege, der hier in der Schweiz ganz in der Nähe wohnt, hat sich die Sache bei mir vor Ort angeschaut und mir einen anderen Verteiler geliehen um mal zu schauen ob es daran liegt. Nun, so war's. Mit dem geliehenen Verteiler schnurrt das Auto wie ein Kätzchen. Alles gut. Diavolo99 hatte das ja schon ganz am Anfang dieses Fadens vorgeschlagen, dass ein Verteilertausch helfen könnte. Er hatte den richtigen Riecher.
Also nochmal vielen herzlichen Dank an Euch alle, die ihr mir mit Rat und auch Tat beigestanden seid.
Beste Grüsse
Jürg

Triumph Spitfire 1500 Bj. 1978
Citroën 11 BN "Traction Avant" Bj. 1954
Citroën DS 23 Pallas Bj. 1974
VW Käfer 1300 Bj. 1972
Benutzeravatar
Dani Senn
Überflieger
Beiträge: 4421
Registriert: 5. Sep 2006, 20:41
Wohnort: CH 5113 Holderbank Ag
Kontaktdaten:

Re: Spiti läuft nicht mehr, springt nicht an

Beitrag von Dani Senn »

Dann kann ich jetzt die 5 Lt rote Farbe wieder in den Baumarkt zurück geben :-vh :Harry:
Ja nachdem alles kontrollieren und einstellen, neuer Verteilerdeckel, Zündspuhle, Champion N12YCC, Unterbrecher/Schliesswinkel Zündung, Oel in den Vergaserdomen,nur soweit half,dass er wieder ansprang , aber immer noch aussetzer hatte,hat ein Verteiler von Aldon mit Pertronix abhilfe geschaffen. Jetzt heisst es den alten Verteiler zerlegen und genau kontrollieren. Oder aber den Aldon drinn lassen. Mein Bruder würde ihn hergeben.
Bodeblääch Dänu
veteran
Super - Member
Beiträge: 187
Registriert: 1. Jul 2022, 16:15
Wohnort: Zug

Re: Spiti läuft nicht mehr, springt nicht an

Beitrag von veteran »

Hallo

Den Verteiler getauscht. Und gut ist's.
Nur was genau war dann am alten Verteiler defekt.
Benutzeravatar
soga57
Super - Member
Beiträge: 222
Registriert: 27. Aug 2020, 21:56
Wohnort: Widen CH

Re: Spiti läuft nicht mehr, springt nicht an

Beitrag von soga57 »

Vermutlich verdreckt und verharzt. Ist noch zu verifizieren.
Beste Grüsse
Jürg

Triumph Spitfire 1500 Bj. 1978
Citroën 11 BN "Traction Avant" Bj. 1954
Citroën DS 23 Pallas Bj. 1974
VW Käfer 1300 Bj. 1972
Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 3936
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Spiti läuft nicht mehr, springt nicht an

Beitrag von 14Vorbesitzer »

veteran hat geschrieben: 6. Jul 2024, 07:12 ... Nur was genau war dann am alten Verteiler defekt....
Das würde mich auch interessieren, " verharzt und verdreckt" reicht glaube ich nicht um die Probleme zu erklären :happywink:

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74
Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4617
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Spiti läuft nicht mehr, springt nicht an

Beitrag von Brüchi »

Ich tippe immer noch auf Harry's Idee...... :roll:
....little car, big fun...
Antworten