Umbau Waxstatt auf Starrer Düsenstock

Alle Motor relevanten Teile, Tipps und Tricks sowie Hilfestellungen und Problemlösungen.
Benutzeravatar
ShoxX1993
Member
Beiträge: 72
Registriert: 23. Apr 2018, 23:08
Wohnort: Willich
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umbau Waxstatt auf Starrer Düsenstock

Beitragvon ShoxX1993 » 9. Mai 2018, 13:59

Vielen Dank! Werde mal schauen :)
Spitfire 1500 / Bj. 1978 / British Racing Green

Benutzeravatar
ShoxX1993
Member
Beiträge: 72
Registriert: 23. Apr 2018, 23:08
Wohnort: Willich
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umbau Waxstatt auf Starrer Düsenstock

Beitragvon ShoxX1993 » 14. Mai 2018, 12:01

Nachdem ich nun mit einer Werkstatt telefoniert habe und mein Anliegen mitgeteilt habe, werde ich wahrscheinlich doch einfach die kaputten Waxtatt Düsen gegen neue Waxtatt austauschen.

Mir wurde am Telefon nämlich dazu geraten einfach 2 überholte SU4 Vergaser zu kaufen. Der Umbau auf festen Düsenstock wäre ihm zu unsicher, da man da auch das Abgasverhalten komplett neu untersuchen müsste und der Wagen definitiv einen Prüfstandslauf benötigt. (ist dem so??)

Der Austausch Waxtatt gegen Waxtatt sollte nun aber doch recht unkompliziert sein, oder? Muss ja hier an der Mechanik gar nichts verändern....
Spitfire 1500 / Bj. 1978 / British Racing Green

Benutzeravatar
alex0469
Überflieger
Beiträge: 2701
Registriert: 6. Sep 2006, 14:07
Wohnort: Fürth / Nürnberg
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau Waxstatt auf Starrer Düsenstock

Beitragvon alex0469 » 14. Mai 2018, 13:08

ShoxX1993 hat geschrieben:
14. Mai 2018, 12:01
Mir wurde am Telefon nämlich dazu geraten einfach 2 überholte SU4 Vergaser zu kaufen. Der Umbau auf festen Düsenstock wäre ihm zu unsicher, da man da auch das Abgasverhalten komplett neu untersuchen müsste und der Wagen definitiv einen Prüfstandslauf benötigt. (ist dem so??)

Der Austausch Waxtatt gegen Waxtatt sollte nun aber doch recht unkompliziert sein, oder? Muss ja hier an der Mechanik gar nichts verändern....
:Wuhha: :Harry: ohne Worte --- Gibt nur noch Teiletauscher :-(

https://www.spitfire-forum.eu/viewtopic.php?f=3&t=5923

Gruß Alex
[img]http://www.world-of-smilies.com/html/images/smilies/auto/burnrubber0.gif[/img]
Six in a row makes it go!

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 3090
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau Waxstatt auf Starrer Düsenstock

Beitragvon Brüchi » 14. Mai 2018, 14:39

Ganz einfach: die Werkstatt kennt sich nicht aus :flop: .
Aber einen Trick hätte ich noch für dich, wo Du recht wenig umbauen musst:

Die Waxstatt- Dinger haben ....darum der Name, unten Wachs drin. Du kannst die neuen Waxstatt- Dinger unten aufbohren, dann läuft das Zeugs raus und dadurch wird das Gemisch nicht mehr abgemagert. Aber das Gestänge usw. bleibt ja gleich, somit gibt es auch WENIGER Einstellungsprobleme.
Nach Umtausch das Gemisch neu einzustellen ist aber selbstverständlich....dafür braucht man aber keinen Prüfstand.
....little car, big fun...

Benutzeravatar
alex0469
Überflieger
Beiträge: 2701
Registriert: 6. Sep 2006, 14:07
Wohnort: Fürth / Nürnberg
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau Waxstatt auf Starrer Düsenstock

Beitragvon alex0469 » 14. Mai 2018, 15:09

So viel ist da nicht einzustellen das sind ganz einfache lumpige Su Vergaser ... keine doppel Weber register etc .... eigentlich stellst du CO im Standgas ein und testest auf Syncronität ( mit den 2 Röhrchen die man oben reinsteckt ) --- Dann ne weile fahren --- Zündkerzen Schwarz --- eine Nadelstufe Magerer --- Zündkerze Weiß eine fetter Jens Peter Adam ist für die Auswahl da ganz gut --- Wenn das Paßt kann man mit dem Dämpferöl noch ein wenig spielen --- damit sollte er aber besser eingestellt sein wie 80% der Spittis die so rumfahren ... Wenn du mal Zündung Optimiert und Abgasanlage Optimiert -- den Zylinderkopf berarbeitet hast ... dann kannst du ja mal schauen was man am Prüfstand noch rausholen kann...

Gruß Alex
[img]http://www.world-of-smilies.com/html/images/smilies/auto/burnrubber0.gif[/img]
Six in a row makes it go!

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 1384
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 399 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Umbau Waxstatt auf Starrer Düsenstock

Beitragvon Rolf » 14. Mai 2018, 19:59

"Mir wurde am Telefon nämlich dazu geraten einfach 2 überholte SU4 Vergaser zu kaufen. Der Umbau auf festen Düsenstock wäre ihm zu unsicher, da man da auch das Abgasverhalten komplett neu untersuchen müsste und der Wagen definitiv einen Prüfstandslauf benötigt."

Ich habe selten so einen Blödsinn gelesen....
Was ist denn das für eine" Werkstatt"?

Wie hier schon gesagt wurde, müssen die Vergaser sowieso in jedem Fall synchronisiert werden (Dauer 0 - 3 Minuten) und das Gemisch muss mit CO-Tester oder notfalls ColorTune-Zündkerze eingestellt werden (Dauer 3 - 5 Minuten pro Vergaser). :Harry:

Der Umbau auf "ohneWaxstat" ist sogar kostenlos, wenn man das Waxstat-Element durch kleine Münzen (oder was auch immer die entsprechende Höhe hat) ersetzt. Wurde hier im Forum aber auch alles schon wiederholt beschrieben. Siehe Link von Alex.

Grüße
Rolf
It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 Ci COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
ShoxX1993
Member
Beiträge: 72
Registriert: 23. Apr 2018, 23:08
Wohnort: Willich
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umbau Waxstatt auf Starrer Düsenstock

Beitragvon ShoxX1993 » 14. Mai 2018, 23:02

Super danke euch, ich werde mich dem Thema
am Wochenende mal widmen!

Ich habe den Beitrag mit dem Einbohren bzw gehen Münzen tauschen hier schon einmal gelesen, finde dieser aber gerade nicht wieder...

Musste man nicht darauf achten nicht zu tief zu bohren?

Und wie genau funktioniert das mit den Münzen ? Wo genau setzte ich die ein??
Spitfire 1500 / Bj. 1978 / British Racing Green

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 1384
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 399 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Umbau Waxstatt auf Starrer Düsenstock

Beitragvon Rolf » 15. Mai 2018, 22:43

Wenn das Waxstat-Element unten aus dem Düsenstock entfernt ist, befindet sich dort ja ein "Hohlraum". Der muss einfach ausgefüllt werden, zum Beispiel mit Münzen.

Grüße
Rolf
It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 Ci COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
Reiner
Über - Member
Beiträge: 788
Registriert: 17. Sep 2006, 21:46
Wohnort: 12305 Berlin
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau Waxstatt auf Starrer Düsenstock

Beitragvon Reiner » 16. Mai 2018, 12:44

hier wird's beschrieben...

Link: http://www.dunlopclassics.co.uk/waxstats.htm
VG Reiner 8)

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 1384
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 399 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Umbau Waxstatt auf Starrer Düsenstock

Beitragvon Rolf » 16. Mai 2018, 21:54

Ich habe solche Anleitungen auch schon in deutscher Sprache gesehen.

Hier wird empfohlen, zwei 1-Penny-Münzen einzulegen. In Deutschland wahrscheinlich nicht leicht zu bekommen... Aber man kann jedes beliebige Metallteil einsetzen, das ungefähr den gleichen Durchmesser und die gleiche Höhe wie zwei 1-Penny-Münzen hat. Einfach mal ausprobieren.

Und der Autor schreibt hier, dass dieser Umbau sehr einfach ist und sogar viel weniger Arbeit macht als der Umbau auf No-Waxstat-Düsenstöcke.


Grüße
Rolf
It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 Ci COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1164
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: Georgsmarienhütte
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Umbau Waxstatt auf Starrer Düsenstock

Beitragvon Ansgar » 17. Mai 2018, 07:27

Moin,
Es muss die gleiche Düsenstock Höhe nach dem Umbau vorhanden sein, so wie im kalten Zustand ohne Ausdehnung,das muss ausgemessen werden. :D
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 3090
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau Waxstatt auf Starrer Düsenstock

Beitragvon Brüchi » 17. Mai 2018, 09:03

Aber warum soll/muss man das Wachsteil denn ausbauen, um den Platz dann mit irgendwelchen Münzen o.Ä. aufzufüllen?
Unten aufbohren....Wachs läuft raus....Abmagerung funktioniert nicht mehr...fertig.
Danach Gemisch überprüfen...fertig.
....little car, big fun...