Nach großen Knall Motor ausgegangen

Alle Motor relevanten Teile, Tipps und Tricks sowie Hilfestellungen und Problemlösungen.
Benutzeravatar
spessartspiti
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 19. Dez 2013, 13:12
Wohnort: Partenstein

Nach großen Knall Motor ausgegangen

Beitragvon spessartspiti » 11. Mai 2018, 11:26

Gestern konnte ich erst mein Schätzchen (Bj. 1973, 1500er) aus dem Winterquartier abholen. Zuerst Ölstand überprüft (neu im letzten Herbst eingefüllt) und die frisch aufgeldene Batterie eingebaut. Erst ein paar Sekunden ohne Choke georgelt, dann mit Chocke - und das Auto springt an und läuft nach ein paar Minuten gleichmäßig.
Nach vorsichtiger Aufwärmrunde (ca. 5 km) dann mit knapp 100 km/h auf der Landstraße nach Hause gefahren. Die von mir vor einigen Jahren eingebauten Anzeiginstrumente (Öldruck und Öltemperatur) im grünen Bereich. Das Auto lief sauber, ein Grinsen im meinem Gesicht.
Dann ein sehr (!) lautes Knallen, wie bei einer Fehlzündung, der Motor ging aus. Während des Ausrollens kein Gepolter oder Geklapper aus dem Maschinenraum, einfach nur ausgegangen.
Unter dem Fahrzeug kein Öl, Bestätigung durch den Peilstab, kein Rauch, überhaupt nix auffälliges. Nur der Motor geht nicht mehr an!
Nach Hause abschleppen lassen - die Stimmung im Keller.

Kann jemand sich einen Reim darauf machen? Wie gehe ich am Besten systematisch vor?

Schöne Grüße aus dem Spessart
Pedro
...und immer ausreichend Öl in der Wanne!

Benutzeravatar
Harry
Forums-Lexikon
Beiträge: 2733
Registriert: 12. Sep 2006, 00:14
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Nach großen Knall Motor ausgegangen

Beitragvon Harry » 11. Mai 2018, 11:29

Hi Pedro,

1973 1500er ??? ist das ein US?
Hat der Motor noch Kontaktzündung?

mfG
Harry
" Rule #10: Never use the indicators, that will keep the other drivers on their toes." DCI Barnaby

Benutzeravatar
spessartspiti
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 19. Dez 2013, 13:12
Wohnort: Partenstein

Re: Nach großen Knall Motor ausgegangen

Beitragvon spessartspiti » 11. Mai 2018, 12:53

Sorry,
nicht 1973 sondern 1979.
Klassische Kontaktzündung, insgesamt weitgehend Originalitäts-erhaltend gepflegt, seit ca. 9 Jahren in meinem Besitz.
...und immer ausreichend Öl in der Wanne!

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 1805
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Nach großen Knall Motor ausgegangen

Beitragvon 14Vorbesitzer » 11. Mai 2018, 13:25

... ausgehen mit grossem Knall (= Fehlzündung) deutet wahrscheinlich auf ein Problem mit der Zündung hin,
bei mir Z.B. Verteilerfinger zerbröselt...
Also musst Du gucken: Zündfunke vorhanden? An den Kerzensteckern? Am Hauptkabel der Zündspule? Bei der Kontaktzündung besteht keine unmittelbare Lebensgefahr wenn Du einen Schlag abbekommst, ist aber trotzdem unangenehm. Daher aufpassen!

LG Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 1192
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 323 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Nach großen Knall Motor ausgegangen

Beitragvon Rolf » 11. Mai 2018, 20:27

Ja, ich denke auch, dass das nichts Schwerwiegendes oder Teures sein wird, sondern nur ein Defekt an der Zündanlage, die sich mit lautem Knall verabschiedet hat...

Wenn du den Fehler gefunden hast, lass es uns hier wissen, was genau es war!


Grüße
Rolf
It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 Ci COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
kamphausen
Super - Member
Beiträge: 291
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nach großen Knall Motor ausgegangen

Beitragvon kamphausen » 13. Mai 2018, 15:21

Nen ähnlichen Knall hatte ich vorgestern auch...

Hatte nach Kontrolle die Verteilerkappe nicht richtig befestigt und es hat den Verteilerfinger zerlegt (Knall war die oben schon erwähnte Fehlzündung..)

Neuer Finger drauf, Kappe dieses Mal ordentlich fest geklippst und weiter ging´s...

Peter
GT6+ ´70, deutscher TR6 PI (CP) ´72, SR500 ´86 :-vh

Benutzeravatar
spessartspiti
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 19. Dez 2013, 13:12
Wohnort: Partenstein

Re: Nach großen Knall Motor ausgegangen

Beitragvon spessartspiti » 13. Mai 2018, 18:29

Hallo liebe Forumsfreunde,

kurzes Update: Am zentralen Zündkabel aus der Spule (Klemme 4) kommt ein Funke, an den Zündkerzen ist jedoch kein Zündfunke erkennbar.

Ich denke, daß Eure Vermutungen bzgl. des Verteilerfingers goldrichtig sind. Mein Verteilerfinger erscheint rundlich abgeschliffen und etwas verrusst. Leider fehlt mir ein Vergleich mit anderen, könnt Ihr aus dem Bild mehr herauslesen?

Als ich jetzt ein Verteilerfinger bestellen wollte, kam bei mir die Frage auf, ob es unterschiedliche Systeme, Bauarten, etc gibt. Kann man aus dem Bild eine genaue Zuordnung zur richtigen Bestellung eines Ersatzfingers machen?
IMG_1886.jpg
IMG_1887.jpg
Vielen Dank und schöne Grüße aus dem Spessart
Pedro
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...und immer ausreichend Öl in der Wanne!

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 4692
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Nach großen Knall Motor ausgegangen

Beitragvon MKIII » 13. Mai 2018, 19:33

Der Kohlestift in deiner Verteilerkappe sollte gefedert sein, also sich rein drücken lassen. Wenn der fest sein sollte brauchst du einen Finger mit einem Federblech
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"

Benutzeravatar
spessartspiti
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 19. Dez 2013, 13:12
Wohnort: Partenstein

Re: Nach großen Knall Motor ausgegangen

Beitragvon spessartspiti » 15. Mai 2018, 19:13

Hallo Forum,

mein Spiti läuft wieder. Habe am Sonntag bei M&E eine neue Verteilerkappe sowie ein neuer Verteilerfinger bestellt und heute morgen waren die Teile schon da.

Da die Bauteile so nicht ganz vergleichbar waren (der neue rote Finger - erinnert so ein bißchen an Bosch - sitz ganz stramm in der Führung, die Kappe mit LUCAS-Prägung erschien mir etwas höher als die alte), habe ich mich entschlossen beide Teile gemeinsam auszutauschen - und siehe da: das Schätzchen läuft wieder.

Weder am alten Finger noch an der alten Kappe waren Risse oder Beschädigungen ersichtlich, komisch...

Abschließend noch eine Frage: Was für ein Zündgeschirr setzt Ihr ein? Normal-Standart oder spezielle Teile?

'nen schönen Abend
Pedro
...und immer ausreichend Öl in der Wanne!

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 1192
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 323 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Nach großen Knall Motor ausgegangen

Beitragvon Rolf » 15. Mai 2018, 22:35

Ganz normales Zündgeschirr, wie es damals, in den 70er Jahren, vorgesehen und serienmäßig war. Gibt es vorkonfektioniert, du kannst dir das Kabel aber auch als Meterware kaufen.


Grüße
Rolf
It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 Ci COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 1805
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Nach großen Knall Motor ausgegangen

Beitragvon 14Vorbesitzer » 16. Mai 2018, 12:12

.. Nur noch zur Ergänzung: Die vorkonfektionierten Kabel sind Widerstandskabel, also funkentstört. Wenn man sich sein Kabel lieber selber baut braucht man Kerzenstecker mit Entstörwiderstand. Beim Herald z.B. sieht der Selbstbau mit der "side entry" Kappe einfach besser (originaler) aus :-) ...

LG Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 1192
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 323 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Nach großen Knall Motor ausgegangen

Beitragvon Rolf » 16. Mai 2018, 21:56

14Vorbesitzer hat geschrieben:
16. Mai 2018, 12:12
Wenn man sich sein Kabel lieber selber baut braucht man Kerzenstecker mit Entstörwiderstand.

LG Volker

Nö, braucht man nicht.


Grüße
Rolf
It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 Ci COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 1805
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Nach großen Knall Motor ausgegangen

Beitragvon 14Vorbesitzer » 17. Mai 2018, 10:13

Rolf hat geschrieben:
16. Mai 2018, 21:56
Nö, braucht man nicht. ...
... ist nur eine übertrieben, anthroposophische Geste von mir um die glücklichen Menschen mit Autoradio(!) die an der Ampel neben mir stehen nicht übermäßig zu ärgern :happywink:

LG Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 1192
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 323 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Nach großen Knall Motor ausgegangen

Beitragvon Rolf » 17. Mai 2018, 10:18

Mein Spiti verfügt über ein altes Blaupunkt-Radio aus den 70er Jahren. Dessen Empfangs- und Soundqualität wird durch meine Zündung nicht gestört. Ich weiß aber nicht, wie das Ganze sich nach außen hin gegenüber anderen Radios verhält.

Grüße
Rolf
It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 Ci COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 7056
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Nach großen Knall Motor ausgegangen

Beitragvon Andi » 17. Mai 2018, 12:43

Wäre mir egal was die Radios der Nachbarn machen :twisted:
wenn ich denn eins hätte......
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.