Bremstrommel passt nicht mehr

Jede Gerade endet irgendwann in einer Kurve, hier alles hinein zu den genannten Themen.
Locke67
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 14. Jul 2013, 21:16
Danksagung erhalten: 2 Mal

Bremstrommel passt nicht mehr

Beitragvon Locke67 » 11. Jun 2018, 20:35

Moin,
nachdem mir der Radbremszylinder abgeraucht ist, habe ich ihn ausgetauscht und gleich die Backen mit. Ebenso alle Federn und Klammern.
Nun passt die Trommel nicht mehr auf die neuen Backen. Den Excenter habe ich komplett reingedreht und in der Not auch neu gekauft und eingebaut. Trotzdem passt die Trommel nicht mehr.
Was tun?
Danke, Locke

Spitfire 1500: BJ 80, RHD

P.S.
Ich habe zunächst nur eine Seite neu gemacht und mich dabei an der anderen (originalen) orientiert. Zudem habe ich exakt nach WHB gearbeitet. Ging auch alles ganz gut....bis auf die nervigen Federn und den wenigen Platz und die ziemlich eigenartige Befestigung der Klips und etc....ist halt ein Engländer...

Locke67
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 14. Jul 2013, 21:16
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bremstrommel passt nicht mehr

Beitragvon Locke67 » 11. Jun 2018, 20:37

Ach ja. Ich habe mir auch (von einem anderen Händler) einen weiteren Satz Backen gekauft. Hat nichts gebracht.

Benutzeravatar
frost
Super - Member
Beiträge: 310
Registriert: 13. Apr 2015, 07:27
Wohnort: Kufstein / Tirol
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Bremstrommel passt nicht mehr

Beitragvon frost » 11. Jun 2018, 20:57

wie meinst du die Trommel passt nicht mehr?
Es kann schon sein, dass du die Backen ein paar Millimeter nach oben oder unten verrücken musst bis es wieder kreisrund wird.
Die Handbremse zieht auch nicht an? :-)
GT6 MK3 1972

Benutzeravatar
kamphausen
Super - Member
Beiträge: 415
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremstrommel passt nicht mehr

Beitragvon kamphausen » 11. Jun 2018, 21:06

Radbremszylinder ganz eingerückt?
Was verstehst Du unter "Excenter ganz reingedreht? Die Einstellschraube unten ?

Der muß ganz raus! gedreht werden...also wenn man vom Differential auf die Bremse guckt: ganz gegen den Uhrzeigersinn...

Ansonsten - wie Ferdinand schreibt - die Backen auch mal hoch/runter schieben..

Peter
GT6+ ´70, deutscher TR6 PI (CP) ´72, SR500 ´86 :-vh

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 1525
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 454 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Bremstrommel passt nicht mehr

Beitragvon Rolf » 11. Jun 2018, 22:48

Dieses Problem hatte ich auch schon. Neue Backen sind natürlich dicker als abgefahrene.... Einfach ein bißchen rumprobieren. Das passt schon...

Grüße
Rolf
It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 Ci COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
markus1979
Super - Member
Beiträge: 361
Registriert: 2. Okt 2016, 14:38
Wohnort: Aichtal (bei Stuttgart)
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Bremstrommel passt nicht mehr

Beitragvon markus1979 » 12. Jun 2018, 10:04

Ich hatte bei meinem ersten Satz das gleiche Problem und die Trommel auf Biegen und Brechen nicht drübergebracht. Hab mich da bestimmt ne halbe Stunde dran rumgeärgert mit Hoch/Runterschieben etc.
Auf der anderen Seite hatte es ohne Probleme geklappt.

Ich habe die Backen dann am Ende zurückgeschickt und vom Verkäufer Ersatz bekommen. Diese sind dann ohne Probleme drübergegangen.

Es gibt also durchaus Fertigungstoleranzen die mal über das Innenmaß der Trommel gehen können...

Benutzeravatar
Reiner
Über - Member
Beiträge: 802
Registriert: 17. Sep 2006, 21:46
Wohnort: 12305 Berlin
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremstrommel passt nicht mehr

Beitragvon Reiner » 12. Jun 2018, 16:21

es gibt unterschiedlich große Radbremszylinder :(
VG Reiner 8)

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 4892
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Bremstrommel passt nicht mehr

Beitragvon MKIII » 12. Jun 2018, 19:18

Reiner hat geschrieben:
12. Jun 2018, 16:21
es gibt unterschiedlich große Radbremszylinder :(
Die verändern aber nicht den Abstand der Backen
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"

Benutzeravatar
Reiner
Über - Member
Beiträge: 802
Registriert: 17. Sep 2006, 21:46
Wohnort: 12305 Berlin
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremstrommel passt nicht mehr

Beitragvon Reiner » 14. Jun 2018, 13:22

MKIII hat geschrieben:
12. Jun 2018, 19:18
Die verändern aber nicht den Abstand der Backen
Doch Norbert, so weit ich weiß schon. Wir hatten das gerade in der Berliner Fraktion. Andere Bremszylinder, leider etwas länger als die Serienteile und schon passen die Backen nicht mehr in die Trommel... Es waren sicher 5 mm Unterschied, wenn nicht mehr... :(
VG Reiner 8)

S-TYP34
Über - Member
Beiträge: 501
Registriert: 15. Feb 2009, 18:43
Wohnort: 65510 IDSTEIN
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Bremstrommel passt nicht mehr

Beitragvon S-TYP34 » 14. Jun 2018, 16:01

Meistens wird auch der Fehler gemacht
dass bei der Demontage das Hanbremsseil nicht ausgehängt wird
und nach Montage neuer Bremsbacken und Trommel erst die Bremse
neu eingestellt wird
und erst nach dieser Arbeit die Hanbremse wieder neu justiert werden muss,
dann zieht die auch richtig.

me Harald
4 Räder - Bristol 406 LHD / Jag MK2 / TR3A /Spit/GT6 MK3 Herald/Vitesse und mehr

Locke67
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 14. Jul 2013, 21:16
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bremstrommel passt nicht mehr

Beitragvon Locke67 » 15. Jun 2018, 20:34

Danke für die Antworten.
Das Handbremsseil hatte ich vorher gelöst. Auf beiden Seiten natürlich.
Und in der Not habe ich auch einen neuen Satz RBZ vom anderen Händler gekauft. Hat auch nix gebracht.
Kurzum: So ziemlich jedes Teil habe ich mehrfach ausgetauscht und trotzdem keinen Erfolg erzielt.
Jetzt habe ich einfach die Belege abgeschmirgelt- ist zwar nicht Sinn der Sache, aber hilft.
Die Trommeln habe ich dann raufgeprügelt und nun muss ich den Wagen ein bisschen Probe fahren. Felgen werden noch recht heiß, das gibt sich aber hoffentlich.

Benutzeravatar
kamphausen
Super - Member
Beiträge: 415
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremstrommel passt nicht mehr

Beitragvon kamphausen » 15. Jun 2018, 21:13

Öhm...

Kann man machen....Ist dann aber Scheiße....

sorry...aber so pfuscht man nicht an einer Bremse...

Was für einen Durchmesser hatten deine alten Trommeln? Welchen die neuen?

Und wo stammen die her?

Soll ja Händler geben, bei denen muß man die Trommeln eh erst ausdrehen, damit die rund laufen...
GT6+ ´70, deutscher TR6 PI (CP) ´72, SR500 ´86 :-vh

Benutzeravatar
frost
Super - Member
Beiträge: 310
Registriert: 13. Apr 2015, 07:27
Wohnort: Kufstein / Tirol
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Bremstrommel passt nicht mehr

Beitragvon frost » 15. Jun 2018, 21:54


Locke67 hat geschrieben: Die Trommeln habe ich dann raufgeprügelt und nun muss ich den Wagen ein bisschen Probe fahren. Felgen werden noch recht heiß, das gibt sich aber hoffentlich.
und wie hast du die bremse dann eingestellt wenn du quasi keinen freien lauf erreichen kannst? :-(
GT6 MK3 1972

Locke67
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 14. Jul 2013, 21:16
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bremstrommel passt nicht mehr

Beitragvon Locke67 » 18. Jun 2018, 10:29

Moin in die Runde,

die Trommeln sind und waren die alten. Die habe ich nicht ausgetauscht, wohl aber alles andere: RBZ, Backen, Federn etc. Und das sogar 2x. Ich habe zunächst eine Seite komplett neu gemacht und dann festgestellt, dass die Trommel nicht mehr passt. Um sicher zu gehen, dass alles richtig eingebaut wurde, habe ich die Bremse vorher fotografiert und danach verglichen. Zudem habe ich die andere Seite unangetastet gelassen, um einen weiteren Vergleich zu haben.
Ich bin nach WHB vorgegangen und habe m.E. alles richtig gemacht (siehe Bilder). Da die Trommel nicht gepasst hat, habe ich von einem anderen Händler alle neuen Teile erneut bestellt und eingebaut. Also: RBZ, Backen, Federn usw. Auch hier habe ich alles fotografisch festgehalten und mehrfach überprüft.
Mit mir haben 2 weitere Jungs (1 Kfz Meister und 1 Kfz Gutachter) an dem Auto geschraubt und die sind äußerst gewissenhaft und exakt vorgegangen.
Das die Trommel nicht passt ist ein Fakt. Und mehrfach "rumzuruckeln" habe ich natürlich auch gemacht. Wir haben die alten Backen, die neuen und die 2. Bestellung verglichen, gemessen usw. Lediglich die Beläge sind natürlich dicker. Wesentlich dicker sogar.

Nach einiger Schleifarbeit und dem zugegebener Maßen ungewöhnlichem "Raufprügeln" der Trommel haben wir die Bremsanlage entlüftet. Alles ok. Nun bin ich einige Runde gefahren und der Wagen bremst gut. Allerdings läuft die Felge/REifen natürlich nicht frei. Ich gehe aber davon aus, dass sich das gibt.

Noch einmal: Der gesamte Vorgang hat mehrere Tage gedauert. Da wurde nichts übers Knie gebrochen. Meine Fähigkeiten mögen eingeschränkt sein (zum Bremsen tauschen an anderen Fahrzeugen hat es aber auch gereicht). Ich finde es auch äußerst ungewöhnlich, dass die Trommeln nicht mehr passen.

Ja, es stimmt, frei laufen geht nicht und eingestellt habe ich sie noch nicht.

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 3178
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Danksagung erhalten: 130 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremstrommel passt nicht mehr

Beitragvon Brüchi » 18. Jun 2018, 11:05

Hi Locke

...Du schreibst: siehe Bilder. Welche Bilder?
Dann meinst Du: Bremsbeläge sind deutlich dicker als bei den alten Belägen. Wie dick?

Bremsbeläge einschleifen: keine wirklich gute Idee. Sollten die u.U. zu heiss werden, verglasen die Beläge .... = hinüber.

So wie Du das schilderst, kann ich mir nur zu dicke Beläge vorstellen. Aber von 2 Händlern ??? Komisch.

Der Einstellexpander (oder wie das Teil heisst) ist ganz entgegen dem Uhrzeigersinn rausgedreht?
....little car, big fun...