Zündung im Vergaser beim Gas geben

Alle Motor relevanten Teile, Tipps und Tricks sowie Hilfestellungen und Problemlösungen.
Benutzeravatar
kapentplanet
Member
Beiträge: 52
Registriert: 19. Apr 2017, 11:19
Wohnort: Frankfurt am Main
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Zündung im Vergaser beim Gas geben

Beitragvon kapentplanet » 17. Apr 2019, 16:38

Hallo zusammen,

langsam wird es warm und auch der kleine Rote darf endlich wieder auf die Straße. :-)
Bis zum Abstellen im Oktober perfekt gelaufen ist mein Spitti nun etwas zickig aus dem Winterschlaf erwacht.
Zwei Spritzer Bremsenreiniger konnten die Kolben dann zwar zum Frühsport bewegen, es gibt aber ein Problem:

Nachdem der Motor mit gezogenem Choke warmgelaufen war ging es kurz auf die Straße mit leichten Schubaussetzern.
Der Leerlauf ist m.E. nach im Rahmen. Gebe ich jedoch im Stand und bei abmontierem Luftfilter Gas, gibt es laute Explosionen deren Abgase aus beiden Vergasern kommen.
Auch die Explosionen selbst klingen als kämen Sie aus dem SU.

Meine Gedanken:
Ganz offensichtlich muss also im Moment der Zündung eine Verbindung zwischen Vergaser und Zündkerze bestehen. Folglich offene Einlassventlie auf beiden Vergaserseiten.

Wie kommt eine solche Verbindung zustande?
1. Zündung zu früh
2. Ventil schließt zu spät

Da das Problem nur beim Gas geben auftaucht hängt es womöglich an der druckgesteuerten Vorverlegung des Zündzeitpunktes.
Also prüfe ich Unterdruckschlauch und Unterdruckdose.
Anschließen dann Ventilspiele und zuletzt den Zündzeitpunkt.

Fällt euch dazu sonst noch etwas ein?
Bin wie immer dankbar für eure Gedanken zum Thema.

Grüße aus dem sonnigen Frankfurt

Stefan
MK IV von 1974, Typ FH

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1405
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Zündung im Vergaser beim Gas geben

Beitragvon dyngo » 17. Apr 2019, 21:08

Neue spüle mache solche dingen auch.
Originale er selten.

schluesselbund
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 1. Okt 2017, 14:39
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Zündung im Vergaser beim Gas geben

Beitragvon schluesselbund » 18. Apr 2019, 01:43

Hallo

Ich denke das liegt nicht an der Zündung oder am Ventilspiel. Und starten konntes du vermutlich auch problemlos. Hat ja alles letztes Jahr auch gut funktioniert. Und warum fährst du ohne Luftfilter? Bzw warum gibst du ohne Luftfilter Gas?

Ich vermute mal um die Ursache Schubaussetzer zu finden. Mein Rat: Schau mal ob die Kolben im Vergaser eiwandfrei funktionieren.

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2178
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Zündung im Vergaser beim Gas geben

Beitragvon 14Vorbesitzer » 18. Apr 2019, 09:39

kapentplanet hat geschrieben:
17. Apr 2019, 16:38
...Zwei Spritzer Bremsenreiniger konnten die Kolben dann zwar zum Frühsport bewegen, es gibt aber ein Problem:

Nachdem der Motor mit gezogenem Choke warmgelaufen war ging es kurz auf die Straße mit leichten Schubaussetzern.
Der Leerlauf ist m.E. nach im Rahmen. Gebe ich jedoch im Stand und bei abmontierem Luftfilter Gas, gibt es laute Explosionen deren Abgase aus beiden Vergasern kommen....
.. das klingt so als ob der vielleicht nicht genug Benzin bekommt. Wenn Du Ihn mit choke trotzdem ruckelnd auf die Strasse zwingst kann der Motor viel zu heiss werden und dann gibts unkontrollierte Glühzündungen. Also schau mal nach der Spritversorgung; Dreck drin??? (= Schwimmerkammern aufmachen etc...)

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2208
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 697 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Zündung im Vergaser beim Gas geben

Beitragvon Rolf » 18. Apr 2019, 19:48

Ohne Luftfilter laufen die Spitfiremotoren gaaanz schlecht. Oder gar nicht.

Ich denke auch, dass es an dem alten Benzin aus dem letzten Jahr liegt oder dass es über den Winter zu Ablagerungen gekommen ist. Das heutige Benzin kann auch Gummiteile zersetzen, zum Beispiel in dem Schlauch zwischen Schwimmerkammer und Nadeldüse.

Wie sehen die Schwimmernadelventile aus?



Grüße
Rolf
It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 CI COUPÉ (2000)